Wenn Sie auf ein paar tausend Dollar Schulden starren und feststellen, dass Sie nur die Mindestzahlungen leisten, könnte eine Saldoübertragung ein Wendepunkt für Ihre Finanzen sein. Die Verwendung einer Überweisung des Kreditkartensaldos kann eine gute Möglichkeit sein, sich in Monaten statt in Jahren aus einem Loch zu befreien.

Sie können ein Kandidat für eine Saldoübertragung sein, wenn Sie:

  • Sparen Sie Geld bei Zinszahlungen
  • Konsolidieren Sie Ihre Schulden von mehreren Kreditkarten

Ehrlich gesagt, könnten Sie Hunderte (und sogar Tausende) von Dollar sparen, indem Sie eine Karte mit 0 % Intro-APR eröffnen. Aber Sie sollten verstehen, wie Guthabenübertragungen funktionieren, bevor Sie sich verpflichten.

Werfen wir einen Blick auf Guthabenübertragungen und die Kreditkartenangebote, die die Liga anführen.

Was ist eine Saldoübertragung?

Eine Guthabenübertragung ist im Wesentlichen eine Möglichkeit, eine Kreditkarte mit einer anderen abzuzahlen.

Um es klar zu sagen, dies ist kein Schuldenerlass in irgendeiner Form. Sie haben immer noch den gleichen Betrag an Kreditkartenschulden wie zuvor – es befindet sich nur auf einer anderen Kreditkarte.

Das mag völlig verrückt klingen, aber es ist tatsächlich eine Strategie, mit der Sie langfristig viel Geld sparen können. Ich werde Ihnen gleich zeigen, wie genau.

Weiterlesen: Kreditkartenschulden schnell abbezahlen

Wie funktionieren Guthabenübertragungen?

Es ist wichtig zu verstehen, wie Guthabenübertragungen funktionieren, da es eine Handvoll Möglichkeiten gibt, sie durchzuführen.

Wenn jemand eine Guthabenübertragung einleitet, hat er meistens eine neue Kreditkarte eröffnet und möchte Schulden von einer alten Karte auf seine neue Karte übertragen. Sie müssen jedoch keine neue Kreditkarte eröffnen, um diesen Vorteil nutzen zu können. Bei vielen Emittenten können Sie eine Guthabenübertragung anfordern – manchmal bieten sie sogar Sonderkonditionen an, die den Interessenten sehr verlockend machen.

Was auch immer Ihre Situation ist, der Prozess ist einfach. Es gibt ein paar Möglichkeiten, den Ball ins Rollen zu bringen:

  • Stellen Sie online eine Anfrage. Normalerweise können Sie Ihren Kartenaussteller um eine Guthabenübertragung über Ihr Online-Konto bitten. Sie müssen ihnen nur die Kontoinformationen sowie den Betrag, den Sie überweisen möchten, mitteilen.
  • Rufen Sie Ihren Kartenaussteller an. Wenn Sie lieber mit einem Menschen sprechen möchten, können Sie stattdessen Ihren Kartenaussteller anrufen. Halten Sie sowohl die Kontonummer des Guthabens bereit, das Sie zu überweisen versuchen, als auch die Nummer der Karte, auf die Sie das Guthaben überweisen möchten – sowie den Betrag der Schulden, die Sie überweisen möchten.
  • Durch die Post. Manchmal schickt Ihnen Ihre Kreditkarte ein Angebot, einen Saldo von einer anderen Kreditkarte in Form eines Schecks zu überweisen. Sie können es ausfüllen und zurücksenden, um Schulden effektiv von einer anderen Karte zu verschieben.
  • Fordern Sie während des Bewerbungsprozesses eine Saldoüberweisung an. Wenn Sie eine neue Karte eröffnen, um Ihre Schulden zu übertragen, können Sie Ihre Überweisung manchmal anfordern, bevor Sie bei Ihrem Kartenantrag überhaupt auf „Senden“ klicken.

Fast alle Kreditkarten berechnen Ihnen eine Gebühr zwischen 3 % und 5 % für das Privileg, Ihre Schulden umzubuchen.

Was ist eine APR-Guthabenübertragung von 0 %?

Viele Kreditkarten bieten einen niedrigen (oder gar keinen) Einführungszinssatz als Anreiz zur Beantragung.

Die Könige der Guthabentransferkarten sind diejenigen, die einen Einführungs-APR von 0 % bieten. Auf diese Weise können Sie ein Guthaben überweisen und die exorbitanten Zinszahlungen, die die Banken von Ihnen verlangen, sofort stoppen.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie haben ein Guthaben von 4.000 US-Dollar auf einer Karte mit einem effektiven Jahreszins von 20 % – und Sie leisten nur die Mindestzahlung von 95 US-Dollar pro Monat. Bei diesem Tempo benötigen Sie 73 Monate, um den Restbetrag abzuzahlen. Mit Zinsen zahlen Sie am Ende fast 3.000 US-Dollar.

Nehmen wir nun an, Sie eröffnen eine Karte mit 0 % Einführungs-APR für 21 Monate bei Saldoüberweisungen und einem laufenden effektiven Jahreszins von 16 %. Sie könnten Ihre Schulden in 44 Monaten mit genau demselben Zahlungsbetrag abbezahlen, und Sie würden nur etwas mehr als 900 US-Dollar an Gesamtzinsen zahlen. Das sind Einsparungen von mehr als 2.000 US-Dollar an Zinszahlungen – allein durch das Öffnen einer Guthabenübertragungskarte.

Sie können unseren Schuldentilgungsrechner verwenden, um zu sehen, wann Ihr Kreditkartenguthaben zum aktuellen effektiven Jahreszins und zur Mindestzahlung ausgezahlt würde. Denken Sie auch hier daran, die mit Ihrer Guthabenübertragung verbundene Gebühr zu berücksichtigen.

Weiterlesen: Die besten Kreditkarten mit 0 % Guthabenüberweisung

Wie viel können Sie überweisen?

Sie können so viele Schulden übertragen, wie es Ihr Kreditlimit zulässt.

Mit anderen Worten, wenn die „Ziel“-Karte, auf der Ihre Schulden landen sollen, eine Kreditlinie von 5.000 US-Dollar hat, können Sie nicht mehr als 5.000 US-Dollar überweisen. Guthabenübertragungen gelten nicht als Käufe, aber sie fressen Ihren Kreditrahmen auf genau die gleiche Weise auf.

Hiervon gibt es einige Ausnahmen. In einigen seltenen Fällen erlaubt Ihnen Ihre „Ziel“-Karte nicht, Ihren vollen Kreditrahmen mit einer Guthabenübertragung auszuschöpfen. Kartenaussteller können auch den Gesamtbetrag begrenzen, den Sie überweisen können, wenn Sie einen übermäßigen Schuldenbetrag haben.

Hier ist eine kurze Anleitung, wie viel Sie bei den führenden Banken überweisen können:

  • American Express – 75 % Ihres Kreditlimits oder 5.000 $ (je nachdem, welcher Betrag niedriger ist)
  • Hauptstadt Eins — Volles Kreditlimit (abzüglich Kontostandsübertragungsgebühr)
  • Verfolgungsjagd – 95 % Ihres Kreditlimits oder 15.000 $ (je nachdem, welcher Betrag niedriger ist)
  • Du zitierst – Volles Kreditlimit (abzüglich Kontostandsübertragungsgebühr)
  • Entdecken – 95 % Ihres Kreditlimits (um Platz für die Überweisungsgebühr zu lassen)

Welche Schulden können Sie übertragen?

Die Art der Schulden, die Sie auf Ihre neue Karte verschieben können, hängt von Ihrem Kreditkartenaussteller ab.

Hier sind die Formen von Schulden, die jede große Bank für Saldenüberweisungen akzeptiert. Es ist erwähnenswert, dass Sie keine Schulden innerhalb derselben Bank ausgleichen können. Sie müssen von einer anderen Bank überweisen.

  • American Express Kreditkarten
  • Hauptstadt Eins — Kreditkarten; persönliche Darlehen; Autokredite; Studiendarlehen; Eigenheimdarlehen
  • Verfolgungsjagd – Kreditkarten
  • Du zitierst – Kreditkarten; persönliche Darlehen; Autokredite; Studiendarlehen; Eigenheimdarlehen
  • Entdecken – Kreditkarten; persönliche Darlehen; Autokredite; Studiendarlehen; Eigenheimdarlehen

Bestimmte Emittenten können auch die Übertragung von Schulden wie Arztrechnungen und Zahltagdarlehen zulassen.

Das Endergebnis

Und jetzt wissen Sie, wie man eine Saldoübertragung durchführt!

Wenn Sie sie mit Bedacht einsetzen, können sie ein großartiges Instrument sein, um aus der Verschuldung herauszukommen und Geld für Zinszahlungen zu sparen. Die Regeln, welche Arten von Schulden Sie auf Ihre Karte übertragen können – und wie viel Schulden Sie übertragen können – variieren je nach Kreditkartenaussteller.

Die einzige Konstante ist jedoch, dass Sie nicht mehr Schulden übertragen können, als Ihnen der Kreditrahmen zur Verfügung steht. Wenn Sie daran denken, eine Kreditkarte mit niedrigem Einführungs-APR zu eröffnen, stellen Sie sicher, dass Ihre Kreditwürdigkeit relativ gut ist, oder Sie werden feststellen, dass Ihre neue Karte nur einen Kreditrahmen von 1.000 $ bietet. Das ist nicht viel hilfreich, wenn Sie versuchen, Kreditkartenguthaben zu konsolidieren oder sich von drakonischen Zinsgebühren für einen großen Schuldenberg zu befreien.

Vorgestelltes Bild: Watchara Ritjan/shutterstock.com

Weiterlesen:

Leave a Comment