Ein Umzug ins Ausland ist eine aufregende Erfahrung, aber Sie müssen bedenken, dass dies nicht nur ein verlängerter Urlaub ist. Das bedeutet, dass Sie bestimmte Expat-spezifische Dinge vorbereiten müssen, bevor Sie Ihre Koffer packen und zum Flughafen fahren.

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun sollten? Holen Sie sich eine Krankenversicherung.

Die meisten in den USA ansässigen Krankenversicherungen decken Ihre medizinischen Kosten nicht ab, während Sie sich im Ausland befinden. Das bedeutet, sobald Sie die US-Grenzen verlassen, wird Ihre Politik im Wesentlichen unwirksam. Und selbst für die gesündesten Menschen ist eine Krankenversicherung während des Auslandsaufenthalts unerlässlich.

Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, als im Ausland lebender Amerikaner eine Krankenversicherung abzuschließen. Sehen wir uns an, wo Sie nach einer internationalen Krankenversicherung suchen und welche Optionen verfügbar sind.

Sprechen Sie mit Ihrer bestehenden Krankenkasse

Die meisten Krankenversicherungen decken Sie im Ausland nicht ab, aber wenn Ihre Krankenkasse dies tut, sollten Sie den Umfang dieser Deckung zuerst bei Ihrer Versicherungsgesellschaft prüfen.

Beispielsweise decken einige Pläne möglicherweise nur Notfälle ab, oder wenn sie routinemäßige medizinische Leistungen abdecken, gilt der Tarif außerhalb des Netzwerks (der viel höher ist als der Tarif innerhalb des Netzwerks).

Wenn Sie Ihren US-Krankenversicherungsplan behalten können, während Sie im Ausland leben, bietet er wahrscheinlich nur begrenzten Versicherungsschutz. Stellen Sie sich vor dem Umzug folgende Fragen zu Ihrem Plan:

  • Sind Vorerkrankungen versichert?
  • Müssen Sie vor der Reise etwas im Voraus bezahlen?
  • Gibt es Ausschlüsse für „risikoreiche Aktivitäten“ wie Tauchen oder Bergsteigen?
  • Ist eine Vorautorisierung erforderlich?
  • Wie hoch sind die Selbstbehalte und Zuzahlungen?
  • Wie lange gilt die Deckung?

Ziehen Sie eine Reisekrankenversicherung in Betracht

Die Reisekrankenversicherung ist eine kurzfristige Krankenversicherung, die medizinische Versorgung während Ihrer Reise bietet. Sie deckt jedoch in der Regel nur Notfälle aufgrund unerwarteter Erkrankungen oder Verletzungen ab. Reisekrankenversicherung nicht decken Wahlverfahren oder normale Arztbesuche ab, während Sie in einem anderen Land leben.

Wie eine normale Krankenversicherung ist jede Reisekrankenversicherung anders, daher sollten Sie immer die Details überprüfen. Hier sind jedoch einige Dienste, die abgedeckt werden könnten:

  • Krankenhausaufenthalt.
  • Besuche in der Notaufnahme.
  • Krankenwagenfahrten.
  • Labore und Bildgebung.
  • Verschreibungspflichtige Medikamente.

Weiterlesen: Günstig reisen: 7 Möglichkeiten, die Welt günstiger zu sehen

Je nachdem, welche andere Deckung Sie haben, kann die Reisekrankenversicherung eine primäre oder sekundäre Police sein:

  • Eine primäre Richtlinie bedeutet, dass es die einzige Police ist, die Sie haben, die Ihre medizinischen Bedürfnisse im Ausland abdeckt.
  • Eine sekundäre Richtlinie (oder ergänzende Police) bedeutet, dass sie Ihren Versicherungsschutz ergänzt, nachdem Ihr Erstversicherer seinen Anteil bezahlt hat.

Am wichtigsten ist jedoch, dass die Reisekrankenversicherung nicht dauerhaft ist. Sie gilt nur für kurze Zeit, und bei einem längeren Aufenthalt kann Ihr Versicherungsschutz erlöschen. In der Regel dauert eine Reisekrankenversicherung ein Jahr oder weniger. Wenn Sie länger im Ausland leben, sollten Sie sich nach anderen Optionen umsehen.

Prüfen Sie, ob Sie sich für einen nationalen Gesundheitsplan qualifizieren

Abhängig von Ihrem Wohnort und Ihrer Situation haben Sie möglicherweise Anspruch auf eine Krankenversicherung in dem Land, in dem Sie leben.

Wenn Sie beispielsweise eine internationale Universität besuchen oder bei einem Arbeitgeber in einem anderen Land arbeiten, können Sie sich wahrscheinlich bei einem Anbieter in Ihrem neuen Wohnsitzland krankenversichern.

Wenn Sie sich für einen nationalen Krankenversicherungsplan qualifizieren können, sollte dieser Ihrer alten US-Krankenversicherungspolice sehr ähnlich sein. Die meisten Pläne decken die Kosten für routinemäßige Arztbesuche, Rezepte, einige Wahlverfahren, Labortests und Notfallversorgung ab.

Sie sollten jedoch immer noch auf die Eigenkosten achten und welche Ärzte und Gesundheitseinrichtungen im Netzwerk sind.

Weiterlesen: Welche Arten von Krankenversicherungen gibt es?

Informieren Sie sich über öffentliche Gesundheitspläne in Ihrem Land

In einigen Ländern können Amerikaner öffentlich finanzierte Gesundheitspläne in Anspruch nehmen.

In der Regel decken diese internationalen Krankenversicherungspläne nur die Notfallversorgung ab, und andere medizinische Leistungen kosten extra. Zu wissen, dass Notfälle abgedeckt sind, kann Sie jedoch beruhigen.

Hier sind einige Beispiele für internationale Gesundheitssysteme, die Amerikaner nutzen können, während sie im Land leben.

Vereinigtes Königreich

Im Vereinigten Königreich lebende Amerikaner können eine Notfallversorgung in einer Einrichtung des National Health Service (NHS) erhalten. Sie müssen jedoch nachweisen können, dass Sie ein Amerikaner sind, der vorübergehend im Vereinigten Königreich lebt, um sich zu qualifizieren. Amerikanische Touristen haben keinen Anspruch auf medizinische Leistungen des NHS.

Irland

Um sich als in Irland lebender Amerikaner für eine kostenlose oder subventionierte Krankenversicherung zu qualifizieren, müssen Sie nachweisen, dass Sie beabsichtigen, mindestens ein Jahr in Irland zu leben, um als „gewöhnlicher Einwohner“ zu gelten. Wenn Sie weniger als ein Jahr in Irland leben, dürfen Sie keine Krankenversicherung über das öffentliche Gesundheitssystem des Landes abschließen.

Italien

Der NHS in Italien bietet eine Expat-Krankenversicherung für US-Bürger an, die mindestens drei Monate in Italien leben. Abhängig von Ihrer Situation können Sie sich möglicherweise für eine kostenlose medizinische Grundversorgung qualifizieren. Andernfalls kostet es eine kleine Gebühr, sich bei der Krankenversicherung des Landes anzumelden.

Kanada

Um eine gesetzliche Krankenversicherung in Kanada abzuschließen, müssen Sie eine Arbeitserlaubnis haben, die mindestens sechs Monate gültig ist, und Sie müssen Vollzeit arbeiten. Sie können sich auch qualifizieren, wenn Sie eine Arbeitserlaubnis nach dem haben Live-in-Care-Programm oder Programm für Saisonarbeiter in der Landwirtschaft (TAUSCHEN).

Wenn Ihr Ehepartner durch seine Arbeitserlaubnis Anspruch auf eine gesetzliche Krankenversicherung hat, können Sie das Krankenversicherungsprogramm in Anspruch nehmen, auch wenn Sie die Voraussetzungen nicht erfüllen.

Weiterlesen: Möchten Sie nach Kanada ziehen? Hier ist, was es kosten wird

Häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet eine Expat-Krankenversicherung?

Die Kosten der Expat-Krankenversicherung variieren, genau wie die inländische Krankenversicherung. Der durchschnittliche Amerikaner zahlt etwa 2.000 bis 4.000 US-Dollar pro Jahr für eine Krankenversicherung im Ausland, aber Faktoren wie Ihr Alter, Vorerkrankungen und Selbstbeteiligung wirken sich auf die Prämie aus.

Wenn Sie eine Krankenversicherung über ein öffentliches Gesundheitssystem wie den NHS abschließen können, könnten die Kosten erheblich niedriger sein.

Private Krankenversicherungen sind fast immer teurer als öffentliche Pläne, aber denken Sie daran, dass die gesetzliche Krankenversicherung Einschränkungen haben kann.

Weiterlesen: Die Kosten für eine Krankenversicherung – lohnt sich das?

Können Sie sich mit Vorerkrankungen im Ausland krankenversichern?

Viele internationale Krankenversicherungspolicen haben Ausschlüsse für Vorerkrankungen, genau wie Pläne in den USA. Dies hängt jedoch von der konkreten Bedingung ab. Einige Pläne decken bestimmte Vorerkrankungen ab, aber Sie müssen eine höhere Selbstbeteiligung oder Zuzahlung leisten, wenn Sie sich behandeln lassen.

Wenn Sie an einer bereits bestehenden Erkrankung leiden, fragen Sie unbedingt den Versicherungsanbieter, ob die Behandlung abgedeckt ist, bevor Sie eine Police abschließen.

Ist eine Krankenversicherung erforderlich, um ein internationales Visum zu erhalten?

Die meisten Länder verlangen, dass Sie eine Art Krankenversicherung haben, bevor Sie ein Visum erhalten können. Je nach Land, in das Sie umziehen, kann eine in den USA ansässige Krankenversicherung oder Reisekrankenversicherung ausreichen.

Letztendlich müssen Sie nachweisen, dass Sie medizinische Notfälle, die während Ihres Aufenthalts im Land auftreten können, finanziell abdecken können.

Denken Sie auch daran, dass Sie in einigen Ländern eine Krankenversicherung benötigen, um das Land zu besuchen, und nicht nur, um ein Visum zu erhalten. Viele Länder verlangen heute auch eine Krankenversicherung mit COVID-19-Abdeckung.

Wie viel internationale Krankenversicherung ist notwendig?

Genau wie bei einer Krankenversicherung in den USA variiert die Höhe der internationalen Krankenversicherung, die Sie benötigen. Dabei spielen Alter, Vorerkrankungen und finanzielle Situation eine Rolle.

Bei der Auswahl Ihres Plans sollten Sie auch andere Faktoren berücksichtigen, darunter:

  • Die Risiken in dem Land, das Sie besuchen.
  • Die Arten von Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen werden.
  • Wie lange Sie im Ausland sein werden.

Ob Sie krank werden oder in einen Unfall verwickelt sind, ein ausreichender Krankenversicherungsschutz ist unerlässlich. Obwohl die Gesundheitskosten im Ausland oft günstiger sind als in den USA, könnten Sie dennoch mit einer hohen Arztrechnung konfrontiert werden, wenn Sie eine Behandlung benötigen und keine gute Krankenversicherung haben, die diese abdeckt.

Abschließende Gedanken

Wenn Sie für längere Zeit ins Ausland ziehen, ist der Abschluss einer internationalen Krankenversicherung unerlässlich.

Unabhängig davon, ob Sie von Ihrer bestehenden US-amerikanischen Versicherungspolice abgedeckt sind, eine Reisekrankenversicherung abschließen oder sich für das öffentliche Versicherungsprogramm des Landes qualifizieren können, stellen Sie sicher, dass Sie in irgendeiner Form versichert sind. Ein medizinischer Notfall im Ausland ist beängstigend genug, aber nicht zu wissen, wie Sie die Kosten decken, kann noch mehr Stress verursachen.

Letztendlich ist es am wichtigsten, sicherzustellen, dass der Plan für Ihre Bedürfnisse, Ihr Reiseziel und Ihre Aufenthaltsdauer geeignet ist.

Um den besten Plan zu finden, können einige Recherchen und Vergleiche erforderlich sein. Nehmen Sie sich also ausreichend Zeit, um vor dem Umzug einen Plan auszuwählen.

Vorgestelltes Bild: PR-Bildfabrik/Shutterstock.com

Weiterlesen:

Leave a Comment