Registrieren Sie sich jetzt für Ihren kostenlosen virtuellen Pass für den Low-Code / No-Code Summit am 9. November. Hören Sie von Führungskräften von Service Now, Credit Karma, Stitch Fix, Appian und anderen. Mehr erfahren.


Wenn Sie überhaupt auf die Nachrichten achten, werden Sie Begriffe wie ICO, Airdrop und Metaverse mit großer Häufigkeit hören. Sogar jenseits der Wirtschafts- und Technikseiten haben Shows wie „The Good Wife“ Handlungsstränge, in denen Bitcoin involviert ist. Natürlich werden digitale Währungen immer mehr zum Mainstream, aber was genau ist diese neue Wirtschaft, die auf der Blockchain aufgebaut wird?

In meinen vorherigen Artikeln habe ich besprochen, wie Web 3.0 funktioniert und welche Vorteile dieses neue dezentrale Internet bietet. Wir haben auch über die faire und demokratische Wirtschaft dieses neuen Systems gesprochen. Doch wie funktioniert eigentlich die Web 3.0-Ökonomie?

Beachten Sie, dass dies keine Einstiegsdiskussion ist ICOs und Blockchain. Vielmehr werden wir darüber sprechen, inwiefern diese neue Wirtschaft grundlegend anders und vorteilhafter ist als die derzeitige Wirtschaft, die auf zentralisierten Systemen wie Banken, Regierungen und großen Technologieunternehmen basiert.

Globale Ökonomie und Machthierarchien

Um zu verstehen, wie die Web 3.0-Wirtschaft funktioniert, müssen wir zunächst unser aktuelles globales Wirtschaftssystem und die darin bestehenden Machthierarchien verstehen.

Vorfall

Low-Code-/No-Code-Gipfel

Schließen Sie sich am 9. November virtuell den führenden Führungskräften von heute beim Low-Code / No-Code Summit an. Melden Sie sich noch heute für Ihren kostenlosen Pass an.

Hier registrieren

Unsere aktuelle Wirtschaft läuft auf einem zentralisierten System. Dies bedeutet, dass es eine kleine Gruppe von Institutionen gibt, die die Kontrolle über das gesamte System haben. Beispielsweise kontrollieren Banken den Geldfluss, Regierungen die rechtlichen Rahmenbedingungen und große Tech-Unternehmen kontrollieren unsere Daten.

Diese Institutionen haben sehr unterschiedliche Agenden und Interessen. Banken wollen möglichst viel Profit machen, Regierungen wollen Stabilität und Ordnung aufrechterhalten und große Tech-Unternehmen wollen ihre jeweiligen Märkte monopolisieren.

Das Problem mit diesem System ist, dass es zu Ungleichheit und Ungerechtigkeit führt. Die Reichen werden reicher, während die Armen ärmer werden. Die Mächtigen bekommen mehr Macht, während die Machtlosen zurückgelassen werden.

Die Web 3.0-Ökonomie hingegen basiert auf einem dezentralen System. Das bedeutet, dass es keine zentrale Behörde oder Institution gibt, die die Kontrolle über das System hat. Stattdessen ist es ein Netzwerk von Computern, die alle miteinander verbunden sind.

Dieses Netzwerk wird von der Blockchain betrieben, einer verteilten Datenbank, die alle Transaktionen aufzeichnet, die im Netzwerk stattfinden. Diese Datenbank ist öffentlich und transparent, was bedeutet, dass jeder sehen kann, was im Netzwerk passiert.

Das Ergebnis ist eine faire und demokratische Wirtschaft, in der jeder die gleichen Chancen hat, am System teilzunehmen und davon zu profitieren. Es gibt keine zentrale Autorität, die das System zu ihrem eigenen Vorteil manipulieren könnte.

Die Bürokratie moderner Projekte

Haben Sie sich schon einmal gefragt: Warum fällt es den USA so schwer, Hochgeschwindigkeitszüge zu bauen? Die Antwort ist Bürokratie. Es sind natürlich nicht nur die Vereinigten Staaten. Frankreich hat das gleiche Problem. So auch Brasilien, Russland, Indien und so ziemlich jedes andere Land der Welt.

Das Problem mit der Bürokratie ist, dass sie sehr ineffizient ist. Projekte dauern Jahre, bis sie abgeschlossen sind, weil es so viele bürokratische Ebenen gibt, die navigiert werden müssen.

Denken wir also darüber nach, was passieren muss, damit die Hochgeschwindigkeitsbahn in den Vereinigten Staaten eingeführt wird. Zunächst müsste ein solches Projekt vorgeschlagen werden. Dann müssten Machbarkeitsstudien durchlaufen werden. Danach müsste es vom Kongress genehmigt werden.

Sobald es endgültig genehmigt ist, müsste das Projekt dann an Auftragnehmer ausgeschrieben werden. Und selbst nach all dem gibt es keine Garantie, dass das Projekt tatsächlich gebaut wird. Es ist sehr wahrscheinlich, dass das Projekt aufgrund von Bürokratie verzögert oder sogar abgebrochen wird.

Politiker, Anwälte und Berater, die alle nicht wirklich Ahnung vom Eisenbahnbau haben, mischen sich ein und machen den Prozess noch komplizierter. Und je länger der Prozess dauert, desto teurer wird er.

Von Monopolen und Kartellen – Antitrust vs Trustlessness

John D. Rockefeller und Bill Gates sind zwei der reichsten Männer der Geschichte. Sie haben ihr Vermögen aufgebaut, indem sie in ihren jeweiligen Branchen Monopole oder Beinahe-Monopole geschaffen haben. Und beide wurden wegen ihrer Kartellpraktiken vor Gericht gestellt.

Diese Praktiken wurden durch ein System ermöglicht, das die Reichen und Mächtigen bevorzugt. Die Illusion von freien und offenen Märkten ist genau das – eine Illusion. In Wirklichkeit werden die Märkte zugunsten derjenigen manipuliert, die das meiste Geld und die meiste Macht haben.

Aber was wäre, wenn es ein System gäbe, das darauf ausgelegt ist, vertrauenswürdig zu sein? Was wäre, wenn es ein System gäbe, in dem Monopole und Kartelle nicht existieren könnten?

In einer Blockchain-fähigen Wirtschaft wären Monopol- und Kartellpraktiken unmöglich. Dies liegt daran, dass die dezentrale Natur des Systems es für eine einzelne Einheit sehr schwierig machen würde, die Kontrolle über das Netzwerk zu erlangen.

Wie genau würde dies Monopole und Kartelle stoppen? Abgesehen von der Dezentralisierung hat Vertrauenslosigkeit damit zu tun, dass alle Transaktionen in einer Blockchain-fähigen Wirtschaft transparent sind. Das bedeutet, dass jeder sehen kann, was im Netzwerk passiert.

Wenn jemand versuchen würde, ein Monopol oder Kartell zu schaffen, wäre dies sehr schwierig, da jeder sehen könnte, was passiert. Ein reales Beispiel für etwas, das durch Transparenz gestoppt worden wäre, ist der Enron-Skandal.

Der Enron-Skandal war nur möglich, weil die Rechnungslegung des Unternehmens nicht transparent war. Wenn dies der Fall gewesen wäre, wäre es für die Führungskräfte sehr schwierig gewesen, ihre Investoren zu betrügen.

Die Bedeutung der Marktintegrität

Wenn Sie Adam Smith mit seiner Idee des „unsichtbare Hand„Als Agent der dezentralisierten freien Marktbildung wissen Sie, dass der Schlüssel zu einem prosperierenden Markt Gerechtigkeit ist. Leider sind die Märkte in der heutigen Welt alles andere als ehrlich. Regierungen stützen scheiternde Unternehmen mit Steuergeldern. Banken und Unternehmen beteiligen sich an Betrug und anderen illegalen Aktivitäten. Und die Reichen und Mächtigen manipulieren das System zu ihren Gunsten.

Wir können Marktintegrität in Bezug auf Smiths Lehren als das Festhalten an den Prinzipien des freien Marktes des freiwilligen Austauschs, des offenen Wettbewerbs und der begrenzten staatlichen Intervention definieren.

In einer Blockchain-fähigen Wirtschaft würde die Marktintegrität durch Transparenz und Vertrauenslosigkeit gewährleistet. Wie wir gesehen haben, würden diese beiden Eigenschaften es jedem sehr schwer machen, sich an Betrug oder anderen illegalen Aktivitäten zu beteiligen.

Die vertrauenslose Natur einer solchen Wirtschaft würde sicherstellen, dass Wohlstand für alle zugänglich ist, nicht nur für die Reichen und Mächtigen. Dies zeigt sich darin, wie Einzelhändler im Krypto-Raum sich im Gegensatz zu akkreditierten Investoren engagieren können.

Eine Blockchain-fähige Wirtschaft wäre auch viel effizienter. Dies liegt daran, dass keine Zwischenhändler wie Banken und Regierungen erforderlich wären, um Transaktionen zu erleichtern. Decentralized Finance (DeFi) hat das Potenzial, die gesamte Finanzbranche zu stören, da in einer Blockchain-fähigen Wirtschaft alle Transaktionen Peer-to-Peer wären.

Um es also auf den Punkt zu bringen – die Ökonomie des Web 3.0 kann eine finanzielle Renaissance einleiten, an der jeder auf der Welt teilhaben und von dem System profitieren kann.

Schnelle Transaktionen, rechenschaftspflichtiger Code und globaler Zugriff sind die Hauptmerkmale der Web 3.0-Ökonomie.

Im nächsten Artikel dieser Serie werden wir in die Realität der Science-Fiction eintreten und den Aufstieg von Maschinen diskutieren. Was machen große Technologieunternehmen und andere Organisationen mit Ihren Daten? Kann die Blockchain die „Sarah Connor“ sein, auf die wir alle warten?

Also bleibt gespannt!

Daniel Saito ist CEO und Mitbegründer von StrongNode.

DatenEntscheider

Willkommen in der VentureBeat-Community!

DataDecisionMakers ist der Ort, an dem Experten, einschließlich der technischen Mitarbeiter, die mit Daten arbeiten, datenbezogene Erkenntnisse und Innovationen austauschen können.

Wenn Sie über innovative Ideen und aktuelle Informationen, Best Practices und die Zukunft von Daten und Datentechnologie lesen möchten, besuchen Sie uns bei DataDecisionMakers.

Vielleicht denken Sie sogar darüber nach, einen eigenen Artikel beizusteuern!

Lesen Sie mehr von DataDecisionMakers

Leave a Comment