Ter neueste TikTok-Fitnesstrend ist keine neue Laufband-Routine oder Liegestütz-Herausforderung: Es sind Wadenheben im Sitzen.

Es nutzt nämlich den Soleus-Muskel, der von unterhalb des Knies bis zur Ferse verläuft. Wie in der Zeitschrift veröffentlicht iWissenschaftfanden Forscher der University of Houston heraus, dass „Soleus Pushups“ (SPUs) – bei denen die Fersen im Sitzen angehoben und gesenkt werden – Ihrem Körper helfen können, Glukose zu regulieren und den Fettstoffwechsel zu verbessern.

TikTokker haben Wind von der Studie bekommen, und einige haben es getan viral veröffentlicht Videos über den vermeintlich einfachen Weg, Ihren Stoffwechsel zu entsaften.

Tatsächlich sind sich Experten einig, dass diese Ergebnisse aufregend sind. Ihre Stoffwechselprozesse können sich verlangsamen, wenn Sie längere Zeit stillsitzen, daher könnten SPUs eine Möglichkeit sein, eine Aktivität zu injizieren, die eine sinnvolle Wirkung auf das Leben von Menschen hat, die sonst stundenlang stationär wären.

„Das Interessante hier, das ich noch nie zuvor gesehen habe, ist die Entwicklung eines Protokolls, das einige der negativen Auswirkungen der Inaktivität im Sitzen aufheben könnte“, sagt der Sportphysiologe Sharon Gam, PhD, CSCS, der nicht an der Studie beteiligt war. “Das hat das Potenzial, sehr mächtig zu sein.”

Einige von diesen negative Auswirkungen des Stillstands umfassen ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Diabetes, metabolischem Syndrom, Fettleibigkeit, Herzerkrankungen und anderen Erkrankungen.

Insbesondere die Studie der University of Houston hat herausgefunden, dass SPUs Ihren „lokalen oxidativen Stoffwechsel“ erhöhen können. Brittany Masteller, PhD und Forschungswissenschaftlerin bei Orange Theorie Fitnessder ebenfalls nicht an der Studie beteiligt war, erklärt, dass der lokale oxidative Stoffwechsel „wie gut Ihr Körper in der Lage ist, Energie zu erzeugen/zu nutzen“.

Ein erhöhter lokaler oxidativer Stoffwechsel wandelt Fette und Kohlenhydrate effizient in Energie um, ohne Ihre Glukose in beide Richtungen zu erhöhen, während ein träger diese Moleküle weniger effizient verarbeitet. (Denken Sie darüber nach, wie wenig Energie Sie bekommen können, wenn Sie auf der Couch oder an Ihrem Schreibtisch sitzen, wenn Sie sich nicht bewegen.) Menschen, die viel Zeit stationär verbringen, könnten daran interessiert sein, diesen Stoffwechsel anzukurbeln, um den Blutzucker (bzw Energieniveaus), verbrennen Fett und wehren Stoffwechselerkrankungen ab.

„Diese Ergebnisse haben ein potenzielles Werkzeug zur Verbesserung des Muskelstoffwechsels während der Inaktivität aufgezeigt“, sagt Masteller.

Eine kraftsparende Bewegung im Sitzen, die den Stoffwechsel ankurbelt und Krankheiten vorbeugen könnte? Klingt gut! Aber es gibt einige wichtige Dinge zu beachten.

Am hervorstechendsten weist Gam darauf hin, dass die Methoden der Studie Personen umfassten, die drei bis vier Stunden lang kontinuierlich SPUs machten, mindestens 50 Mal pro Minute, ohne jeweils mehr als vier Minuten anzuhalten.

„Die Studie besagte, dass die Leute nicht über Unbehagen oder Ermüdung berichteten, wenn sie diese Bewegung so lange ausführten, was mich ehrlich überrascht“, sagt Gam. „Wenn ich vier Stunden lang Wadenheben machen würde, selbst ohne Belastung, nur mit dem Gewicht meiner Unterschenkel, würde ich denken, dass ich irgendwann müde werde. Aber ich habe es nicht ausprobiert, also kann ich es nicht mit Sicherheit sagen.“

Die Autoren der Studie erklären, dass diese Muskeln nicht müde werden, weil sie nicht auf Glykogen als Brennstoff angewiesen sind, wie es die meisten Muskeln tun.

“Die unterdurchschnittliche Abhängigkeit des Soleus von Glykogen hilft ihm, bei dieser Art von Muskelaktivität stundenlang mühelos zu arbeiten, ohne zu ermüden, da es eine eindeutige Grenze für die Muskelausdauer gibt, die durch Glykogenmangel verursacht wird.” sagt Studienautor Marc Hamilton, Professor für Gesundheit und menschliche Leistungsfähigkeit an der University of Houston.

Aber Masteller ist auch skeptisch, wie machbar diese Methode tatsächlich ist.

„Wir sollten vorsichtig sein, die Ergebnisse auf reale Anwendungen zu extrapolieren“, sagt sie. „Die Studie wurde in streng kontrollierten Laborumgebungen durchgeführt, was nicht dasselbe ist wie Menschen, die SPUs an ihren Arbeitstischen in einer frei lebenden Umgebung durchführen.“

Der Punkt ist, dass wir aus der Forschung wissen, dass drei- bis vierstündiges kontinuierliches Wadenheben im Sitzen das Potenzial hat, unseren glukoseregulierenden Stoffwechsel anzukurbeln. Aber wir wissen nichts über die möglichen Auswirkungen, wenn wir weniger als das tun, geschweige denn SPUs außerhalb der sorgfältig konstruierten Grenzen eines Labors selbst durchführen.

Gam sieht SPUs als „ein gutes Werkzeug, um die Toolbox zu erweitern, um Gesundheitsrisiken zu reduzieren“. Aber ist es ein stoffwechselbefeuerndes, fettverbrennendes Wundermittel? Nun, wenn es im Fitnessbereich zu gut klingt, um wahr zu sein, ist es das wahrscheinlich auch. Im Fall des Soleus-Liegestützes ist es ein klassischer Fall von vielversprechender Forschung, die für soziale Medien zu stark vereinfacht und überbewertet wird. Eine Geschichte so alt wie die Zeit (oder zumindest so alt wie TikTok).

Leave a Comment