Registrieren Sie sich jetzt für Ihren kostenlosen virtuellen Pass für den Low-Code / No-Code Summit am 9. November. Hören Sie von Führungskräften von Service Now, Credit Karma, Stitch Fix, Appian und anderen. Mehr erfahren.


Generative KI steht branchenübergreifend weiterhin im Fokus. Mit Entwicklungen, die einfache Textaufforderungen in Bilder, Videos und sogar 3D-Animationen umwandeln, eröffnet die Technologie ein immenses kreatives Potenzial.

Ein Teil der Aufregung um generative KI überrascht sogar Dave Rogenmoser, CEO von Jasper, einem der mehreren Unternehmen, die jetzt im „Text-to“-Bereich tätig sind. Er ist zuversichtlich, dass die generative KI „jedes Tool da draußen beeinflussen“ wird, wenn ihre Verwendung weiter voranschreitet.

Obwohl viele Akteure in das generative KI-Rennen einsteigen, haben sie alle eines gemeinsam: Sie verwenden Diffusionsmodelle, die die kreativen Ergebnisse der Technologie verbessern können.

Am anderen Ende des KI-Spektrums kamen Neuigkeiten von Red Hat und IBM. Die beiden kündigten diese Woche Pläne zur weiteren Automatisierung und AIops über ein Open-Source-Projekt an. Die Unternehmen behaupten, es sei das erste Projekt, das eine intelligente NLP-Fähigkeit für Ansible und IT-Automatisierung entwickelt.

Vorfall

Low-Code-/No-Code-Gipfel

Schließen Sie sich am 9. November virtuell den führenden Führungskräften von heute beim Low-Code / No-Code Summit an. Melden Sie sich noch heute für Ihren kostenlosen Pass an.

Hier registrieren

Eine weitere Partnerschaft tauchte diese Woche ebenfalls im Tech-Zeitgeist auf – eine zwischen Equifax und Oasis Labs. Die beiden haben sich zusammengetan, um die Blockchain-Technologie zur Verifizierung von Web3-Identitäten zu verwenden, was nach Ansicht einiger die Glaubwürdigkeit des Web3-Ökosystems insgesamt erhöhen könnte.

Alle Nachrichten dieser Woche werden durch eine aktuelle Umfrage von Battery Ventures unterstrichen, die ergab, dass trotz des wirtschaftlichen Abschwungs 54 % der Führungskräfte der C-Suite sagen, dass sie weiterhin planen, die Technologiebudgets für das kommende Jahr zu erhöhen.

Hier ist mehr aus unseren Top 5 Tech-Geschichten der Woche:

  1. Red Hat und IBM schließen sich zusammen, um AIops mit einem Open-Source-Projekt zu verbessernRed Hat hat mit seiner anderen Initiative Project Wisdom neue Pläne für Ansible. Mit IBM Research will das Unternehmen die Automatisierung auf die nächste Stufe heben. Red Hat, das sich im Besitz von IBM befindet, bezeichnet Project Wisdom als das erste Community-Projekt, das eine intelligente NLP-Funktion (Natural Language Processing) für Ansible und die IT-Automatisierungsbranche entwickelt hat.

    Tom Anderson, VP und GM der Ansible Business Unit von Red Hat, sagte, die Zukunft von Project Wisdom sei das, was er für „echte AIops“ hält, bei denen Entscheidungen getroffen und Inhalte und Automatisierungsentscheidungen in Echtzeit mithilfe von KI erstellt werden.


  1. Generative KI wird “jedes Tool da draußen beeinflussen”, sagt Jasper CEO

    Für Dave Rogenmoser, CEO der KI-Content-Plattform Jasper, die letzte Woche 125 Millionen US-Dollar an Finanzmitteln gesammelt hat, war die Begeisterung für generative KI unerwartet. Jaspers Ankündigung kam nur einen Tag nach Stability AI, das seinen Text-zu-Bild-Generator Stable Diffusion entwickelte und bekannt gab, dass es 101 Millionen US-Dollar gesammelt hatte.

    „Ich wusste nicht, dass Stability das am Montag ankündigen würde – und dann hat unser Stacking darauf definitiv den ganzen Markt hochgespielt“, sagte er.

    Aber Rogenmoser sagt, dass generative KI – die künstliche Intelligenz beschreibt, die unüberwachte Lernalgorithmen verwendet, um neue digitale Bilder, Videos, Audios, Texte oder Codes zu erstellen – keine Eintagsfliege ist, sagt Rogenmoser.


  1. Oasis Labs und Equifax setzen auf Blockchain, um Web3-Benutzeridentitäten zu überprüfen

    Diese Woche kündigte der Datenschutz-Blockchain-Anbieter Oasis Labs eine Partnerschaft mit Equifax an, um gemeinsam eine Web3-Know-Your-Customer-Lösung (KYC) zu entwickeln, die eine Blockchain-gesteuerte Identitätsverwaltungs- und Verifizierungslösung für Unternehmen bietet, die diese neue Iteration der Welt übernehmen Breites Netz.

    Die Partnerschaft zwischen Oasis und einem bekannten etablierten Finanzdienstleister wie Equifax hat das Potenzial, dem Web3-Ökosystem und diesem neuen Identitätsprüfungsdienst neue Glaubwürdigkeit zu verleihen.

    „Wir arbeiten daran, nicht nur eine bessere, effizientere dezentrale Identitäts- und On-Chain-KYC-Lösung zu entwickeln, sondern auch dazu beizutragen, die Einführung von Web3 zu beschleunigen und der Branche mehr Vertrauen zu verschaffen“, sagte Dawn Song, Gründerin von Oasis Labs.


  1. Wie Diffusionsmodelle neue Möglichkeiten für generative Kreativität erschließen

    Modelle der generativen künstlichen Intelligenz (KI) gewinnen weiterhin an Popularität und Anerkennung. Das Aufkommen von Text-zu-Architekturen treibt diese Akzeptanz weiter voran, mit generativen KI-Modellen wie Googles Imagen Video, Metas Make-A-Video und anderen wie DALL-E, MidJourney und Stable Diffusion.

    Ein gemeinsamer Nenner aller generativen KI-Architekturen ist die Verwendung einer Methode, die als Diffusionsmodell bekannt ist. Die Verwendung von Diffusionsmodellen für die generative KI kann dabei helfen, mehrere einzigartige Fähigkeiten zu nutzen, darunter die Erstellung verschiedener Bilder und Textwiedergabe in verschiedenen künstlerischen Stilen, 3D-Verständnis und Animation.


  1. Bericht: Tech-Ausgaben bleiben stark, obwohl sich die Prioritäten verschieben

    Eine kürzlich von Battery Ventures durchgeführte Umfrage unter 100 Technologiekäufern aus verschiedenen Branchen ergab, dass Unternehmen zwar ihre Kaufgewohnheiten für Technologie ändern, ihre Gesamtbudgets jedoch nicht schrumpfen werden. Tatsächlich erweitern sich die meisten Budgets oder werden im nächsten Jahr und darüber hinaus weiter expandieren.

    Trotz anhaltender wirtschaftlicher Unsicherheit plant die Mehrheit der CXOs – 54 % –, ihre gesamten Technologiebudgets im nächsten Jahr zu erhöhen.


Die Mission von VentureBeat soll ein digitaler Marktplatz für technische Entscheidungsträger sein, um sich Wissen über transformative Unternehmenstechnologie anzueignen und Transaktionen durchzuführen. Entdecken Sie unsere Briefings.

Leave a Comment