Wenn Sie Opfer eines der verheerenden Hurrikane der letzten Zeit geworden sind, haben Sie wahrscheinlich bereits viel im Kopf. Das Letzte, was Sie brauchen, ist ein langes Intro, das Sie daran erinnert, wie schrecklich Hurrikane sind.

Kommen wir also gleich zur Sache.

Hier ist eine Aufschlüsselung der Steuererleichterungen, die der IRS den Opfern von Hurrikan Fiona und Hurrikan Ian anbietet.

Vorweg, eine gute Steuersoftware oder ein Steuerprofi kann Ihnen bei all dem helfen. Die Hälfte aller Amerikaner nutzt einen Live-Steuerexperten, der ihnen bei der Einreichung ihrer Steuererklärungen hilft, und der Rest verwendet eine elektronische Steuersoftware, die von Jahr zu Jahr einfacher zu bedienen ist.

Denken Sie also nicht, dass Sie sich all diese Qualifikationen und Formulare merken müssen. Wissen Sie einfach, dass sie da sind, und markieren Sie diese Seite für die Steuersaison.

TL; DR: Der IRS bietet 4 Formen der Steuererleichterung an

Ich werde das Wer / Was / Wann unten aufschlüsseln, aber um loszulegen, hier ist eine kurze Zusammenfassung der Erleichterungen, die der IRS Katastrophenopfern im Jahr 2022 bietet:

  1. Fristverlängerungen – So ziemlich alle Einreichungen, die Sie dem IRS bis Januar schuldeten, wurden auf den 15. Februar 2023 verschoben.
  2. Qualifizierte Katastrophenschäden – Eingetretene Unfallschäden (dh Sachschäden) können jetzt als qualifizierter Katastrophenschaden mit zusätzlicher Steuerentlastung aufgeführt werden.
  3. Gebührenbefreiung für vergangene Steuererklärungen – Opfer in betroffenen Gebieten können Kopien oder Abschriften früherer Steuererklärungen anfordern, ohne die Gebühr von 43 USD zu zahlen.
  4. Erhebungen oder Prüfungen können neu bewertet werden – Katastrophenopfer, die vom IRS in einer Inkasso- oder Prüfungssache kontaktiert wurden, können Verlängerungen oder zusätzliche Formen der Erleichterung sehen.

Wer ist abgedeckt?

Opfer des Hurrikans Ian (ganz Florida)

Die IRS behauptete, sie werde mit Hurrikanopfern „in ganz Florida“ zusammenarbeiten, die durch den Hurrikan Verluste erlitten hätten.

Und sie übertreiben nicht. Es ist buchstäblich ganz Florida.

Das liegt daran, dass sich der IRS im Falle einer Katastrophe an der offiziellen Karte der betroffenen Gebiete der Federal Emergency Management Agency (FEMA) orientiert. Und Ian war so einzigartig verheerend, dass die FEMA gerade den ganzen Staat zum betroffenen Gebiet erklärte.

Quelle: FEMA

Infolgedessen umfasst es alle Personen und Haushalte, die „irgendwo im Bundesstaat Florida“ wohnen oder ein Geschäft haben.

Opfer des Hurrikans Fiona (ganz Puerto Rico)

Der IRS wird Opfern des Hurrikans Fiona mit Häusern oder Geschäften in Puerto Rico auch identische Steuererleichterungen gewähren. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens ist das “alle 78 Gemeinden.”

Opfer anderer Naturkatastrophen im Jahr 2022 (Stürme in Alaska, Waldbrände usw.)

Im Großen und Ganzen bestand die Reaktion des IRS auf die meisten Katastrophen darin, Ihre Fristen zu verlängern und Sie daran zu erinnern, nicht versicherte, katastrophenbedingte Verluste in Ihre Renditen einzubeziehen. Wenn Sie also von den schweren Stürmen in Alaska oder den Waldbränden in Kalifornien betroffen sind, trifft das meiste, was Sie hier lesen, wahrscheinlich auf Sie zu.

Trotzdem hilft es, das Kleingedruckte zu bestätigen und zu lesen, da sich die Dinge im Laufe der Zeit ändern können. Wenn Sie von einer nicht durch einen Hurrikan verursachten Katastrophe betroffen waren, besuchen Sie die spezielle Seite des IRS für Steuererleichterungen in Katastrophensituationen um mehr über Hilfe in Ihrer speziellen Situation zu erfahren:

Quelle: IRS.gov

Was ist, wenn ich mich außerhalb der betroffenen Gebiete befinde, mein Unternehmen aber dennoch betroffen war?

Steuererleichterungen sind Opfern mit Adressen in den betroffenen Gebieten vorbehalten. Das heißt, wenn Ihr Unternehmen eher indirekt vom Hurrikan betroffen war, haben Sie wahrscheinlich keinen Anspruch auf Steuererleichterungen.

Allerdings macht der IRS zwei Ausnahmen und behauptet, dass er damit arbeiten wird:

  • Jeder Steuerzahler, der außerhalb des Katastrophengebiets wohnt, dessen für die Einhaltung einer während des Aufschubzeitraums eintretenden Frist erforderliche Unterlagen sich jedoch im betroffenen Gebiet befinden; und
  • Arbeiter, die Hilfsmaßnahmen unterstützen und einer anerkannten Regierung oder philanthropischen Organisation angeschlossen sind.

Aufschlüsseln nein. 1 ein bisschen mehr, der IRS sagt, dass Sie wahrscheinlich Anspruch auf Erleichterung haben, wenn Sie steuersensible Dokumente im Hurrikan verloren haben (Dateien, Quittungen, Festplatten usw.).

Da Sie jedoch außerhalb der betroffenen Gebiete leben, bietet Ihnen das IRS nicht automatisch Erleichterungen an. Sie müssen sie kontaktieren (866-562-5227), um Ihre Situation zu erklären.

Wenn ich mich qualifiziere, was muss ich tun, um die Erleichterung zu beanspruchen?

Um Ihre Fristverlängerungen in Anspruch zu nehmen, müssen Sie lediglich anhand Ihrer letzten Steuererklärung Ihre Adresse beim IRS überprüfen. Wenn sich Ihre beim IRS eingetragene Adresse innerhalb der offiziellen Katastrophengebiete der FEMA befindet, qualifizieren Sie sich automatisch für die Fristverlängerungen. Es besteht keine Notwendigkeit, sich an sie zu wenden.

Trotzdem können Sie immer noch eine irrtümliche Strafe oder eine verspätete Einreichung erhalten. Wenn ja, sagt der IRS, dass Sie nur die auf der Strafe / Mitteilung aufgeführte Nummer anrufen müssen, um sie zu mindern (dh zu entfernen).

Um katastrophenbedingte Unfallverluste in Ihren Steuererklärungen geltend zu machen, müssen Sie eine Katastrophenbezeichnung angeben Formular 4684. Dazu schreiben Sie „Puerto Rico Hurricane Fiona“ oder „FL Hurricane Ian“ in großen, fetten Buchstaben nach oben. Sie müssen auch die Nummer der FEMA-Katastrophenerklärung angeben: EM-3583-PR bzw. DR-4673-FL.

Wenn Sie Ihre eigenen Steuern machen, Veröffentlichung 547 kann dir dabei weiterhelfen.

In Ordnung. Jetzt wissen wir es wer für Erleichterung qualifiziert, sprechen wir darüber, wie diese Erleichterung aussieht.

Welche Steuererleichterungen stehen den Opfern zur Verfügung?

Hier ist eine viel detailliertere Aufschlüsselung der vier Punkte, die in meinem TL; DR oben im Artikel aufgeführt sind. Und denken Sie daran, dass der IRS über viele zusätzliche Ressourcen verfügt, um den Opfern von Ian und Fiona weiter zu helfen:

Fristverlängerungen einreichen

Die wichtigste Form der Entlastung des IRS ist Zeit. Kurz gesagt, wenn Sie in Florida oder Puerto Rico ansässig sind und Sie hatte eine Steuererklärungsfrist bevorsteht, wurde sie mit ziemlicher Sicherheit auf den 15. Februar 2023 verschoben.

Dazu gehören:

  • Einreichungsverlängerungen für 2021, die ursprünglich am 17. Oktober 2022 fällig waren
  • Geschätzte Steuerzahlungen für Q4 2022, die ursprünglich am 17. Januar 2023 fällig waren
  • Vierteljährliche Lohn- und Verbrauchsteuererklärungen, ursprünglich fällig am 31. Oktober 2022 und 31. Januar 2023

Es schadet nie, früh mit den Steuern zu beginnen – besonders wenn Sie Zeit brauchen, um Ihren qualifizierten Katastrophenschaden zu berechnen, wie unten beschrieben –, aber zumindest haben Sie jetzt eine Sache weniger, um die Sie sich Sorgen machen müssen, wenn Sie sich auf die Wiederherstellung konzentrieren.

Nicht versicherte oder nicht erstattete katastrophenbedingte Verluste können bei den Steuern von 2021 oder 2022 geltend gemacht werden

Zusätzlich zu Fristverlängerungen können Opfer qualifizierte Katastrophenschäden auf ihre Steuern aufführen, um eine gewisse finanzielle Entlastung zu erhalten.

Kurz gesagt, qualifizierte Katastrophenschäden sind Dinge wie Hausreparaturen, Autoreparaturen / -ersatz usw., die Ihnen als direkte Folge der Katastrophe entstehen. Der IRS erlaubt Ihnen, einen Teil Ihrer verbleibenden Verluste abzuziehen nach Die Versicherung hat bereits ausgezahlt. Im Fall der Hurrikane Fiona und Ian haben Sie auch die Wahl, sie in Ihre Rücksendungen für 2021 (wenn Sie eine gültige Verlängerung hatten) oder Ihre Rücksendungen für 2022 aufzunehmen.

Die Formel zur Identifizierung und Berechnung qualifizierter Katastrophenschäden ist etwas knifflig. Auch hier können Ihnen Steuersoftware und Lebenssteuerexperten helfen und sie entsprechend einreichen. Um mehr zu erfahren und / oder es selbst auszuprobieren, schauen Sie sich das an IRS-Thema 515.

Für Anträge auf früher eingereichte Steuererklärungen werden die Gebühren vorübergehend erlassen

Das IRS sendet Ihnen auf Anfrage immer eine Kopie Ihrer alten Steuererklärungen, wenn Sie diese einreichen Formular 4506aber sie verlangen normalerweise eine Gebühr von 43 US-Dollar (deshalb möchten Sie immer Ihre eigenen Aufzeichnungen führen).

Glücklicherweise entfällt diese Gebühr für Hurrikanopfer derzeit.

Jeder, der in einer Inkasso- oder Prüfungsangelegenheit kontaktiert wird, kann ebenfalls Erleichterung erhalten

Ganz unten in ihrer Bekanntmachungsagt der IRS, dass jeder, der von ihm wegen einer „Sammel- oder Prüfungsangelegenheit“ kontaktiert wird, die Möglichkeit haben wird, zu erklären, wie sich die Katastrophe auf ihn ausgewirkt hat.

Sie geben keine Einzelheiten an, aber es ist möglich, dass Sie, wenn Sie außerhalb der betroffenen Gebiete leben und die Katastrophe direkt dazu geführt hat, dass Sie eine Frist oder eine Zahlung verpasst haben, die Möglichkeit haben, sich zu erklären und eine gewisse Erleichterung zu sehen.

Welche anderen staatlichen Hilfen stehen Hurrikanopfern zur Verfügung?

Bereits im September genehmigte Präsident Biden FEMA-Hilfen für Puerto Rico und Florida zur Unterstützung der Hurrikan-Hilfsmaßnahmen.

Um Unterstützung zu beantragen, besuchen Sie www.DisasterAssistance.gov. Und für eine 24/7-Beratung können Sie anrufen Katastrophen-Notruf-Hotline.

Die US Small Business Association (SBA) bietet auch staatliche Katastrophenhilfe in Form von Sachschadendarlehen, Schadensminderungshilfe usw. an. Um mehr zu erfahren, besuchen Sie die SBAs Homepage der Katastrophenhilfe.

Schließlich bietet das Consumer Financial Protection Bureau (CFPB) eine hilfreiche Zielseite, die einfach alle verfügbaren Bundesfinanzhilfen konsolidiert. Schauen Sie sich ihre an finanzielles Toolkit für Opfer der Hurrikane Fiona und Ian.

Was ist mit staatlicher Hilfe?

Besuch FLGov.com für eine Liste der Möglichkeiten, Hilfe von der Florida Division of Emergency Management (FDEM) zu erhalten, z. B. die nächstgelegene Verteilungsstelle für Notfallhilfe.

Staatsbeamte haben ebenfalls ausgestellt drei hilfreiche Tipps die für alle Opfer gelten:

  • Rufen Sie sofort Ihren Versicherungsanbieter an und machen Sie unzählige Fotos Ihres Sachschadens.
  • Prüfen Sie, ob Ihr Bezirk ein „Versicherungsdorf“ eingerichtet hat, in dem Sie Ansprüche persönlich geltend machen können.
  • Hüten Sie sich vor Betrug und halten Sie sich an Hilfe, die von .gov-Websites und Ihrem eigenen Versicherungsanbieter bereitgestellt wird.

Wie kann ich Bedürftige unterstützen?

Das Büro von Gouverneur Ron DeSantis hat dies offiziell gebilligt Florida-Katastrophenfonds als legitimer Weg, Opfer zu spenden und zu unterstützen.

Weiterlesen

Leave a Comment