Als ich in der Unternehmensberatung arbeitete, war es eine meiner Aufgaben, meinem Unternehmen dabei zu helfen, Geld zu verdienen, während wir schliefen. Als Beratungsunternehmen stammt unsere Einnahmequelle aus dem Verkauf der Stunden der Mitarbeiter, die in unserem Unternehmen gearbeitet haben. Aber um unsere Margen zu steigern, wussten wir, dass wir unsere Zeit skalieren mussten. Hier lernte ich zum ersten Mal etwas über passives Einkommen – den heiligen Gral der Geschäftswelt.

Jetzt, wo ich in meinen Dreißigern bin, denke ich viel darüber nach, wie ich meine aktiven Einkommensströme in passive Einkommensmöglichkeiten lenken kann. Hier sind einige Dinge, die ich auf meiner Reise zum Vermögensaufbau über aktives und passives Einkommen gelernt habe.

Was ist aktives Einkommen?

Aktives Einkommen wird verdient, indem Sie Ihre Zeit gegen Geld eintauschen. Die meisten Menschen am Anfang ihrer Karriere konzentrieren sich ausschließlich darauf, ein aktives Einkommen zu erzielen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Was ist passives Einkommen?

Passives Einkommen wird aus einkommensgenerierenden Vermögenswerten erzielt. Jemand, der passives Einkommen hat, tauscht seine Zeit nicht gegen Geld. Stattdessen erzeugen die Vermögenswerte, die sie besitzen, Einkommen ohne große Beteiligung des Eigentümers der Vermögenswerte.

Mit dem Aufstieg der Finanzinfluencer und der FIRE-Bewegung ist die Suche nach Möglichkeiten, passives Einkommen zu verdienen, zu einem beliebten Thema in der Personal-Finance-Community geworden.

Warten Sie – ist jedes Einkommen wirklich „passiv“?

Die Idee, wirklich passives Einkommen zu verdienen, klingt erstaunlich, oder? Was jedoch oft nicht über passives Einkommen diskutiert wird, ist, dass die Schaffung und Aufrechterhaltung passiver Einkommensströme tatsächlich eine erhebliche Menge an aktiver Arbeit erfordert, es sei denn, Sie erben passives Einkommen erzeugendes Vermögen.

Berühmter amerikanischer Unternehmer Gary Vaynerchuk ist so weit gegangen zu sagen, dass es außerhalb von passiven öffentlichen Marktinvestitionen und Mieteinnahmen kein wirklich passives Einkommen gibt.

Ich neige dazu, Gary zuzustimmen, dass der Begriff „passives“ Einkommen eine Art Fehlbezeichnung ist. Passives Einkommen zu schaffen ist nie wirklich passiv; es gibt kein kostenloses Mittagessen, wenn es um finanzielle Mobilität geht!

Aber das Denken an Einkommen in aktiver und passiver Hinsicht könnte dennoch einige Vorteile für diejenigen haben, die ihren aktuellen finanziellen Status beurteilen und ihre Strategie zum Vermögensaufbau entwickeln. Aus diesem Grund werde ich die großen Unterschiede zwischen aktiven und passiven Einkommensströmen sowie die wichtigsten Möglichkeiten zur Generierung von aktivem oder passivem Einkommen aufschlüsseln.

Vor- und Nachteile des aktiven Einkommens

Vorteile

  • Ermöglicht es Ihnen, eine bestimmte Fähigkeit oder Expertise konsequent zu entwickeln.
  • Kann soziale Interaktion und Kameradschaft bieten, die mit einem traditionellen Arbeitsplatz verbunden sind.

Nachteile

  • Tauscht Zeit gegen Geld.
  • Nimmt sich Zeit für andere Dinge.
  • Kann das Einkommenspotenzial nicht über Zeitbeschränkungen hinaus skalieren.
  • Einkommen ist steuerpflichtig.

Vor- und Nachteile des passiven Einkommens

Vorteile

  • Generiert Geld beim Schlafen, Urlaub usw.
  • Dadurch bleibt mehr Zeit für Freizeitaktivitäten.
  • Vorbehaltlich möglicher Steuerabzüge.
  • Skaliert das Einkommenspotenzial über Zeitbeschränkungen hinaus.
  • Erfordert keine physische Anwesenheit am Arbeitsplatz.

Nachteile

  • Oft müssen Sie zuerst ein aktives Einkommen erzielen.
  • Normalerweise schwieriger zu schaffen als aktives Einkommen.

Arten von aktivem Einkommen

Gehalt und Löhne

Die grundlegendste und offensichtlichste Form des aktiven Einkommens ist das Gehalt oder der Lohn, den Sie bei einer typischen Arbeit verdienen. Ein Gehalt ist ein fester Betrag, der für die Arbeit nach einem regelmäßigen Zeitplan wie 9-5, Montag bis Freitag, gezahlt wird. Um ein Gehalt zu verdienen, müssen Sie normalerweise für ein Unternehmen oder eine andere Person (z. B. einen Chef) arbeiten. Während ein Gehalt eine beständige Form des aktiven Einkommens ist, kann es aufgrund von Entlassungen oder Personalabbau jederzeit weggenommen werden. Die meisten Menschen verdienen ihren Lebensunterhalt mit dieser Art von Einkommen.

Boni und Provisionen

Boni und Provisionen sind eine weitere Form des aktiven Einkommens. Diese Art von Einkommen ist nicht fest und kann je nach Art der geleisteten Arbeit stark variieren. Bei vielen Jobs kann ein Bonus- oder Provisionselement zu einem Grundgehalt hinzugefügt werden, während andere Jobs zu 100 % auf Provisionen basieren können.

Immobilienmakler, gewerbliche Immobilienverkäufer und andere Arten von Verkäufern fallen in der Regel in diese Einkommenskategorie. 100%-Jobs auf Provisionsbasis haben tendenziell ein höheres Verdienstpotential als Angestellte. Sie sind jedoch auch sehr wettbewerbsfähig, und ihre Rentabilität unterliegt Höhen und Tiefen, die von der Wirtschaft, der Saisonalität und anderen Faktoren abhängen.

Weiterlesen: Sollten Sie Immobilienmakler werden?

Beratung und Freiberuflichkeit

Freiberufler- und Beratungshonorare sind andere Arten von aktivem Einkommen, die entweder 100 % des eigenen Einkommens ausmachen oder als Nebenbeschäftigung dienen können. Diejenigen mit wertvollen Fähigkeiten, die sehr gefragt sind, sind oft in der Lage, ihre eigenen Nebengeschäfte aufzubauen und ihre Zeit für bestimmte kurzfristige Projekte oder langfristige Verträge zu verkaufen. Ab August 2021, In den USA arbeiteten 57 Millionen Freiberuflerund weitere 10 Millionen erwägen, freiberuflich tätig zu werden.

Mit Blick auf die Zukunft stellen immer mehr Unternehmen fest, dass sie bereit sind, Freiberufler einzustellen, um ihre Mission, ihr Wachstum und ihren Umsatz zu unterstützen.

Freiberufler oder Berater zu sein, erfordert Unternehmergeist, da diese Art von Arbeit sehr uneinheitlich sein kann und den Aufbau einer starken Marke / Reputation erfordert. Einige der beliebtesten Arten freiberuflicher Arbeit sind Grafikdesign, Softwareentwicklung, Texterstellung und Fotografie.

Weiterlesen: Über 35 Side Hustle-Ideen

Eigenkapitalvergütung

Eigenkapitalvergütung ist eine Art von Bonus, der in öffentlichen oder privaten Unternehmen an hochrangige Personen oder besonders wertvolle Mitarbeiter vergeben wird. Zu den verschiedenen Arten der Aktienvergütung gehören direkte Aktien, Aktienoptionen und Restricted Stock Units (RSUs).

Es ist nicht ungewöhnlich, dass die Eigenkapitalvergütung den größten Teil des Einkommens einer Person ausmacht. Zum Beispiel im Jahr 2020, 85 % des Einkommens eines durchschnittlichen CEO waren aktienbezogene Vergütungen.

Kapitalgewinn

Der Kauf und Verkauf bestimmter Arten von Vermögenswerten wie Aktien und Immobilien kann Kapitalgewinne generieren, wenn der Verkaufspreis des Vermögenswerts höher war als sein ursprünglicher Kaufpreis. Sie könnten beispielsweise Aktien eines Unternehmens kaufen, während der Aktienkurs niedrig ist, und diese Aktien später verkaufen, nachdem der Aktienkurs gestiegen ist. Die Differenz zwischen dem Preis, den Sie bezahlt haben, und dem Preis, zu dem Sie verkauft haben, sind Kapitalgewinne.

Die Generierung von Kapitalgewinnen als Mittel für beständiges Einkommen erfordert eine erhebliche Menge an Arbeit, Fachwissen und Risikobereitschaft. Kapitalerträge unterliegen auch einer unterschiedlichen steuerlichen Behandlung, je nachdem, wie und wann sie generiert werden.

Weiterlesen: Geltendmachung von Kapitalgewinnen und -verlusten

Vermietung von Immobilien

Das Auflisten Ihrer Immobilie auf Websites wie Airbnb kann Ihnen dabei helfen, aktives Einkommen zu erzielen. Während die Auflistung Ihrer Immobilie zur Miete möglicherweise keine erhebliche Investition von Zeit und Energie im Voraus erfordert, ist es keine Einkommensquelle, auf die Sie sich verlassen können.

Die aktive Verwaltung Ihrer Inserate, die Kommunikation mit Mietern und die Instandhaltung Ihrer Immobilie erfordert sicherlich aktive Bemühungen (es sei denn, Sie haben einen Immobilienverwalter).

Alte Waren und Möbel spiegeln

Ich habe in letzter Zeit viele Leute auf TikTok und Instagram gesehen, die Nebengeschäfte aufbauen, indem sie alte oder kaputte Möbel nehmen, sie renovieren und mit Gewinn verkaufen. Wenn Sie geschickt sind und ein Auge für Design haben, kann dies angesichts der niedrigen Startkosten eine großartige Möglichkeit sein, aktives Einkommen zu erzielen.

Nachdem Sie ein Publikum aufgebaut haben, können Sie nicht nur Geld mit dem Verkauf der Möbel verdienen, sondern auch Markenpartner unter Vertrag nehmen und deren Produkte auf Ihren Social-Media-Seiten präsentieren, um noch mehr Einkommen zu erzielen. Schließlich ist diese Art von Geschäft eine großartige Möglichkeit, alte Produkte zu recyceln, die sonst weggeworfen worden wären.

Arten von passivem Einkommen

Zinsen und Dividenden

Das Verdienen von Zinsen auf Ihre Ersparnisse oder das Verdienen von Dividenden aus Aktien ist eine der beliebtesten Formen des passiven Einkommens. Zinsen aus Ihren Ersparnissen können aus hochverzinslichen Sparkonten oder durch die Anlage in CDs oder Anleihen generiert werden.

Dividenden werden an die Aktionäre von Aktiengesellschaften gezahlt. Nicht alle Unternehmen zahlen Dividenden und die Höhe der gezahlten Dividenden variiert erheblich. Während das Verdienen von Dividenden ein passives Einkommen ist, ist die Auswahl der richtigen Investitionen, die Dividenden generieren, ein sehr aktiver und zeitaufwändiger Prozess.

Meiner Erfahrung nach können diejenigen, die Dividenden verdienen möchten, in der Regel mit Renditen von 1-5 % rechnen.

Mieteinnahmen

Sie können passives Einkommen aus Immobilien erzielen, indem Sie in Mietobjekte, Gewerbeimmobilien, öffentliche Immobilienfonds oder Immobilien-Crowdfunding-Plattformen investieren.

Einkommen schaffende Immobilien können Vermietern auch Steuervorteile verschaffen, indem sie Abschreibungskosten, Kosten für die Immobilienverwaltung, Versicherungen und andere Ausgaben abziehen.

Unabhängig davon, in welche Art von Immobilien Sie investieren, gibt es immer noch ein aktives Element. Dazu gehören die Immobilienverwaltung, der Umgang mit Mietern, die Verwaltung der Beziehungen zu Kreditgebern oder Investoren, die Sicherstellung der Instandhaltung oder die Auswahl der richtigen Immobilienprojekte, in die investiert werden soll. Einige Formen der Immobilienanlage können so zeitaufwändig werden, dass viele Experten für persönliche Finanzen in Frage stellen, ob Immobilienanlagen überhaupt als passiv angesehen werden können.

Weiterlesen: Wie man in Immobilien investiert

Peer-to-Peer (P2P) Kreditvergabe

Peer-to-Peer-Kredite haben Investoren angezogen, die nach einer Alternative zu den anhaltend niedrigen Zinsen auf Sparkonten und Anleiherenditen suchen. Mit P2P-Darlehen vergeben Anleger unbesicherte Privatkredite an andere und können hohe Renditen erzielen.

Während P2P-Kredite in der Popularität explodiert sind (siehe Lending Club und Prosper), sind diese Investitionen sehr riskant. Die Kredite sind oft nicht durch Sicherheiten besichert, nicht FDIC-versichert, und in P2P-Kredite investiertes Geld kann in wirtschaftlich angespannten Zeiten schwer zugänglich sein.

Digitales Produkt, Online-Kurs oder Community-Entwicklung

Das Erstellen digitaler Produkte, Kurse oder Online-Communities kann eine der besten Möglichkeiten sein, passives Einkommen zu erzielen, wenn Sie Ihre Fähigkeiten und Ihr Wissen bündeln und an eine Gruppe von Kunden verkaufen können. Im heutigen digitalen Zeitalter waren die Kosten für die Erstellung eines Kurses, eines digitalen Produkts oder einer Community nie niedriger und alles, was Sie wirklich brauchen, ist ein Computer und etwas Kreativität.

Während es viele Fälle gibt, in denen normale Menschen Millionen mit ihren digitalen Produkten verdienen, vergessen Sie nicht, dass es wahrscheinlich viel Arbeit erforderte, bis zu diesem Punkt zu gelangen. Diese Art von Produkten auch nach der Einführung relevant und aktuell zu halten, erfordert Zeit, Mühe und Aufmerksamkeit, ganz zu schweigen davon, dass Sie Ihr Produkt vermarkten und das Engagement der Community aufrechterhalten müssen.

Wenn Sie daran interessiert sind, so etwas zu starten, sind Plattformen wie Thinkific, Teachable und Patreon Optionen, die Sie erkunden können.

YouTube-/TikTok-Werbeeinnahmen

Ich war fasziniert von der Aussicht, auf YouTube Geld zu verdienen, nachdem ich auf einen finanziellen Influencer gestoßen war Graham Stephan. Das Geldverdienen auf YouTube oder Tik Tok hängt im Allgemeinen davon ab, das Publikum Ihres Kanals aufzubauen und Inhalte durch Anzeigen oder Affiliate-Marketing-Links zu monetarisieren. Sobald Ihre Präsenz eine kritische Masse erreicht hat, hat jedes von Ihnen erstellte Video das Potenzial, ein einkommensgenerierendes Gut zu werden.

An der Oberfläche scheint es erstaunlich, auf YouTube Geld zu verdienen, aber auch hier braucht es viel Arbeit und Hingabe, um dorthin zu gelangen. Zum Beispiel hat Graham erwähnt, dass er mehrere Jahre lang mindestens dreimal pro Woche Videos posten musste, um Traktion zu bekommen. Und es braucht oft ein Publikum von Zehntausenden oder Hunderttausenden von Followern, um Geld zu verdienen.

Aber wenn Sie ein Publikum aufbauen können, gibt es viel Potenzial, um mit YouTube ein beträchtliches passives Einkommen zu erzielen. Der durchschnittliche YouTuber kann 3 bis 5 US-Dollar pro 1.000 Videoansichten verdienen, und die Top-YouTuber können jährlich Millionen verdienen.

Abschließende Gedanken

Passives Einkommen kann eine großartige Möglichkeit sein, mehr zu verdienen, während Sie regelmäßig 9-5 arbeiten, oder es könnte möglicherweise Ihre aktuellen aktiven Einkommensströme vollständig ersetzen.

Wenn es jedoch um den Aufbau von echtem Vermögen geht, ist die Diskussion um aktiv vs. Passives Einkommen ist differenzierter.

Laut a Fünf-Jahres-Studie von 233 wohlhabenden Personen, war ein roter Faden zwischen ihnen, dass Selfmade-Millionäre Einkommen aus mehreren Quellen generierten. Tatsächlich hatten 65 % von ihnen drei Einkommensströme, 45 % hatten vier Einkommensströme und 29 % hatten fünf oder mehr Einkommensströme.

Diese Zahlen deuten darauf hin, dass es beim Vermögensaufbau nicht nur darum geht, passive vs. aktives Einkommen. Vielmehr geht es darum, mehrere Einkommensströme zu generieren und Ihre Zeit zu skalieren.

Ich persönlich habe vier Einnahmequellen:

  1. Das Einkommen, das ich mit meinem 9-5 mache
  2. Kapitalgewinne aus Investitionen
  3. Dividenden
  4. Freiberufliche Tätigkeit

Welche Konstellation aus passiven und aktiven Einkommensströmen für Sie am besten geeignet ist, können Sie Ihrer eigenen Kreativität und Ihrem Anspruch überlassen. Aber denken Sie daran, ob Sie passives oder aktives Einkommen erzielen möchten, es gibt kein kostenloses Mittagessen, und jede Einkommensquelle, die letztendlich passiv wird, wird wahrscheinlich als sehr aktives Streben beginnen.

Weiterlesen:

Leave a Comment