Möchten Sie erfahren, was als nächstes für die Gaming-Branche kommt? Schließen Sie sich Gaming-Führungskräften an, um diesen Oktober beim GamesBeat Summit Next aufstrebende Bereiche der Branche zu diskutieren. Mehr erfahren.


Die Electronic Software Association (ESA) hat angekündigt, dass sie E3 nächstes Jahr aus dem Grab holen wird. Die traditionelle Sommerspiele-Veranstaltung wird 2023 sowohl als digitale als auch als Präsenzveranstaltung zurückkehren.

Das teilte ESA-Präsident Stan Pierre-Louis mit Washington Post über die Rückkehr der E3: „Wir freuen uns darauf, 2023 sowohl mit einer digitalen als auch einer persönlichen Veranstaltung zurückzukommen. So sehr wir diese digitalen Veranstaltungen lieben und so sehr sie Menschen erreichen und wir diese globale Reichweite wollen, wissen wir auch, dass es einen wirklich starken Wunsch gibt, dass Menschen zusammenkommen – um sich persönlich zu treffen und einander zu sehen und zu reden darüber, was Spiele großartig macht.“

Die ESA veranstaltete 2021 eine digitale E3 und sagte sie dieses Jahr komplett ab, angeblich aus Sorge um die Pandemie. Dies führte zu Spekulationen, dass die E3 tot sei, angesichts der Fülle von Spieleshows, die bereit sind, sie zu ersetzen. Es scheint jedoch, dass die ESA sich nicht damit zufrieden gibt, es liegen zu lassen.

Die Sommer-Gaming-Events in diesem Jahr werden hauptsächlich von Geoff Keighleys Summer Game Fest, dem Xbox Showcase und verschiedenen anderen Shows in Anspruch genommen.

Das Credo von GamesBeat bei der Berichterstattung über die Spieleindustrie ist „wo Leidenschaft auf Geschäft trifft“. Was bedeutet das? Wir möchten Ihnen sagen, wie wichtig Ihnen die Neuigkeiten sind – nicht nur als Entscheider in einem Spielestudio, sondern auch als Fan von Spielen. Egal, ob Sie unsere Artikel lesen, unsere Podcasts anhören oder unsere Videos ansehen, GamesBeat hilft Ihnen dabei, mehr über die Branche zu erfahren und sich gerne mit ihr zu beschäftigen. Erfahre mehr über die Mitgliedschaft.

Leave a Comment