M.Mehr als 125 Millionen Menschen weltweit haben mit Psoriasis und dem damit verbundenen Juckreiz und Unwohlsein zu kämpfen. Die chronisch entzündliche Hauterkrankung wirkt sich auf die Art und Weise aus, wie Hautzellen reifen, was häufig zu roten oder rosa schuppigen Hautläsionen führt, bei denen die Hautbarriere durchbrochen ist. Diese trockenen Stellen scheinen oft aus dem Nichts zu kommen, aber entsprechend Ivy Lee, MDein staatlich geprüfter Dermatologe in Pasadena, Kalifornien, gibt es bestimmte Dinge, die zu Schüben führen können.

Es ist wichtig zu beachten, dass Psoriasis eine genetische Erkrankung ist, was bedeutet, dass, wenn Sie sie haben, es nicht daran liegt, dass Sie etwas „falsch“ gemacht haben – es liegt einfach daran, dass Sie dafür prädisponiert sind. Das heißt, dort sind ein paar Faktoren, die Schübe verschlimmern können, also sollten Sie sich dessen bewusst sein und Ihr Bestes tun, um sie zu vermeiden. Scrollen Sie weiter nach sieben Biggies, auf die Dr. Lee Sie achten möchte.

1. Reibung

Um Schuppenflechte-Schübe zu vermeiden, sagt Dr. Lee, ist es der Schlüssel, zu versuchen, Reibungspunkte zu minimieren. „Ich habe Spieler, die Knieschützer tragen, und man merkt, dass ihre Psoriasis unter ihren Knieschützern wirklich schlimm ist, oder ich habe Frauen, die BHs mit Bügeln tragen, und es ist wirklich unangenehm, diesen Bereich unter der Brust wirklich zu reiben“, sagt Dr. Lee. „Und Sie erkennen, dass ihre Psoriasis wirklich konzentriert, wirklich wütend ist und unter ihrer Brust aufflammt. Und das liegt daran, dass es einen kleinen Reibungspunkt gibt, an dem die Leute Fackeln bekommen.“

2. Schnitte, Kratzer und Peeling

„Es gibt ein bekanntes Phänomen namens The Köbner-Phänomenwo jede Art von Trauma – also Schnitte, Kratzer, sogar selbst verursachte Traumata, wie ein Kratzer oder ein Reiben – Ihre Psoriasis aufflammen kann“, sagt Dr. Lee. Sie erklärt, dass Patienten mit leichter Psoriasis oft versuchen, sie loszuwerden Schrubben Sie den Bereich mit einem Luffa- oder Bimsstein und stellen Sie dann fest, dass sich die Schuppen verschlimmerten oder sich auf einen größeren Bereich ausbreiteten.“ Und das nennen wir das Koebner-Phänomen, bei dem, wenn Sie Ihre Psoriasis manipulieren, kratzen oder abschleifen, es kann sich ausbreiten.“

3. Psychischer Stress

Wenn Sie gestresst sind, spürt Ihre Haut das. „Es ist faszinierend, weil wir viel mehr über die immunologischen Grundlagen von Psoriasis und Hauterkrankungen wie Neurodermitis bei Ekzemen lernen und man erkennt, dass jede Art von Entzündung und psychischer Belastung Teile unseres Immunsystems dämpfen oder hochfahren kann“, sagt sie Dr Lee. Wenn dies geschieht, können Erkrankungen wie Psoriasis und Ekzeme als Reaktion auf diese verstärkte Entzündung aufflammen. „Geist und Körper sind tatsächlich sehr miteinander verbunden“, fügt sie hinzu.

4. Physiologischer Stress

Neben psychischen Belastungen kann sich auch körperliche Belastung Ihres Körpers auf Ihre Haut auswirken. „Wenn ich Patienten zum Beispiel nach ihrem allgemeinen Stresslevel frage, denken sie an ihren psychischen Stress und sagen: ‚Ich fühle mich absolut gut‘, aber dann sagen sie: ‚Oh, Moment mal, aber ich hatte diese Operation‘ oder ‚Ich wurde für eine Woche wegen Covid ins Krankenhaus eingeliefert “, sagt Dr. Lee. “Dass physiologischer Stress auch einen Ausbruch von Psoriasis verursachen kann”

5. Neue Medikamente

„Die Leute nach neuen Medikamenten zu fragen, ist wirklich hilfreich, weil wir manchmal erkennen, dass es nicht nur ein Aufflackern ihrer normalen Psoriasis sein kann“, sagt Dr. Lee. „Vielleicht haben sie mit einem neuen Medikament begonnen, das ihre aktuelle Psoriasis verschlimmert oder dazu führt, dass sie einen Ausschlag entwickeln, der sehr nach Psoriasis aussieht.“

6. Kaltes Wetter

Obwohl dies nicht für alle gilt, hat kaltes Wetter das Potenzial, Schübe zu verursachen. „Es gibt eine Saisonalität, normalerweise um die Wintermonate herum, von der wir wissen, dass Patienten mit chronischer Psoriasis einen Schub haben können“, sagt Dr. Lee. “Ich habe Patienten, die sagen: ‘Jedes Jahr von November bis Januar flammt meine Psoriasis auf.’ Und es ist schwer. Ich kann nicht vorhersagen, wer diese Saisonalität hat oder warum sie diese Saisonalität haben. Wir denken, dass es vielleicht am trockeneren Wetter, der Umgebungsfeuchtigkeit und dem Mangel an Feuchtigkeit in der Haut liegt, die die Schübe bei Psoriasis verursachen. “

7. Interne Bedingungen

“Früher dachten wir, dass Psoriasis nur auf der Haut auftritt, und jetzt haben wir viel mehr Informationen darüber, dass sie mit anderen Erkrankungen in Verbindung gebracht wird”, sagt Dr. Lee. „Psoriasis kann Arthritis beeinflussen. Sie kann mit Herzkrankheiten, Herzinfarkten und Schlaganfällen in Verbindung gebracht werden. Sie kann mit Bluthochdruck, Diabetes und hohem Cholesterinspiegel in Verbindung gebracht werden – all diese Dinge, die wir im Idealfall nicht wollen. Und so erkennen wir dass es nicht mehr nur die Haut betrifft und dass die Haut vielleicht eine der Manifestationen all dieser Entzündungen ist. Wir verstehen viel mehr darüber, wie Psoriasis den ganzen Körper beeinflusst, und wir sind auch viel proaktiver bei der Suche alle damit verbundenen inneren Zustände, die wir vielleicht zu einem früheren Zeitpunkt verhindern oder behandeln können. “


Möchten Sie noch mehr Beauty-Informationen von unseren Redakteuren? Folgen Sie unserer Kleingedrucktes Instagram-Konto für wichtige Tipps und Tricks.

Leave a Comment