R.Erinnern Sie sich an die Zeit vor zwei Jahren, als alle und ihre Mütter (und Brüder und Kollegen und Freunde …) in den Sauerteig-Starter-Wahn einzusteigen schienen? Sprechen Sie über ~ beispiellose Zeiten. ~ Aber nur weil die Welt endlich wieder den Anschein ihres Selbst vor der Pandemie wiedererlangt, heißt das noch lange nicht, dass Sie Ihr fermentiertes Mehl jetzt schon aufgeben sollten. Im Interesse Ihrer Darmgesundheit und Ihrer Geschmacksknospen empfehlen wir Ihnen sogar, diese Köstlichkeiten damit zuzubereiten mit Zimt gewürzte Sauerteigwaffeln-Mit freundlicher Genehmigung von Die schlaue Karotte Schöpfer und Handwerklicher Sauerteig leicht gemacht Autor Emilie Raffa—Für ein dekadentes und nährstoffreiches Frühstück.

Was die Hauptzutat angeht, Gaby Vaca-Flores, RDN, Gründer von Glow + Greens, wiederholt, wie vorteilhaft Sauerteig für die Darmgesundheit ist. „Sauerteig kann helfen, die Aufnahme von Präbiotika oder Ballaststoffen zu erhöhen, die helfen, die guten Bakterien im Darm zu ernähren“, beginnt sie. “Ausreichende Mengen an guten Bakterien zu haben, ist der Schlüssel, um Ihren Darm und Ihr Verdauungssystem gesund zu halten.” Wir haben dem Fermentationsprozess die präbiotische Kraft des Sauerteigs zu verdanken, die uns daran erinnert, dass sich das Warten auf gute Dinge wirklich lohnt.

Zusätzlich zu seiner Fähigkeit, gute Darmbakterien zu ernähren, hat Sauerteig den zusätzlichen Vorteil, dass er Ihrem Verdauungssystem hilft, andere Körner leichter abzubauen. „Sauerteig hilft Getreide zu verdauen, indem es seine Antinährstoffe mit natürlich vorkommenden Milchsäurebakterien reduziert“, fährt Vaca-Flores fort.

Abgesehen von Überlegungen zur Darmgesundheit fügt sie hinzu, dass Sauerteig zwar ähnliche Nährstoffe wie andere Brotsorten bietet, aber eine bemerkenswerte Menge an Mineralien enthält, darunter Zink, Kalium, Phosphat und Magnesium. „In seiner Teigform ist das Mineralprofil von Sauerteig kurzlebig, weil es von Phytinsäure begleitet wird, a Substanz, die die Nährstoffaufnahme verringern kann“, erzählt sie uns. Aber bevor Sie denken, dass Sie es verpassen, näher an sich heranzukommen empfohlene Tagesdosis (RDA) dieser Mikronährstoffe, lässt uns Vaca-Flores wissen, dass der Fermentationsprozess wieder einsetzt, um den Tag zu retten. “Glücklicherweise, Fermentation kann die Menge an Phytinsäure verringern enthalten und sogar die Menge an Nährstoffen im Sauerteig steigern “, erklärt sie. Einfach ausgedrückt, ein wenig Bakterienbildung trägt wesentlich dazu bei, Ihre Nährstoffaufnahme zu steigern.

Außerdem eignet sich dieses Rezept aufgrund seines süßen Geschmacksprofils genauso gut zum Nachtisch wie zum Frühstück. Sie können es jedoch mit Zuversicht zubereiten – selbst an den hektischsten Morgen, bevor Sie wieder ins Büro müssen – aufgrund seiner Einfachheit, kurzen Kochzeit * und * beeindruckenden Nährwert.

Vaca-Flores möchte nicht, dass wir vergessen, dass das Frühstück der Schlüssel zum Erfolg des Tages ist. „Das Frühstück kann den ganzen Tag über den Ton für den Rest Ihrer Essgewohnheiten angeben. Die Versorgung Ihres Körpers mit der richtigen Ernährung und einer Reihe von Nährstoffen – und eine ausreichende Menge an gesunden Fetten, Proteinen, Ballaststoffen und Kohlenhydraten – am Morgen ist ein wichtiger Bestandteil, um Ihr Energieniveau den ganzen Tag über aufrechtzuerhalten “, teilt sie mit. Und Sie wetten, dass diese Sauerteigwaffeln das Gütesiegel des RD als ausgewogene Frühstücksoption erhalten. „Dieses Rezept erfordert Milch und Eier, die beide neben anderen Nährstoffen Protein und Fett hinzufügen, die Ihnen helfen können, den ganzen Tag über mit Energie versorgt und konzentriert zu bleiben“, erklärt sie. “Gleiches gilt für das mehl- und ballaststoffreiche frische Obst in diesem Rezept, das auch die Darmgesundheit fördert.”

Betrachten Sie uns als überzeugt. Wenn Sie auch bereit sind, Ihren Morgen mit viel Geschmack und Gärung zu beginnen, befolgen Sie die Tipps und das Rezept von Raffa unten.

Tipps, die Ihnen helfen, das Rezept für Sauerteigwaffeln von Raffa zu finden

Bevor Sie in der Küche loslegen, lesen Sie unbedingt Raffas Top-Tipps, damit diese mit Zimt gewürzten Sauerteigwaffeln ein sicherer Erfolg werden:

  • Verwenden Sie frisch gefütterten Starter. Für den besten Geschmack sollte es frisch riechen (sprich: nicht sauer).
  • Überfüllen Sie die Pfanne nicht. Verwenden Sie 1/2 Tasse + ein paar Löffel Teig, um die Pfanne zu füllen. Wenn Sie zu viel hinzufügen, dampfen die Waffeln und werden teigig. Du willst knusprige Sauerteigwaffeln!
  • Machen Sie es voraus. Der Teig kann über Nacht oder am selben Tag hergestellt werden. Gekochte Waffeln können eingefroren werden.
  • Lassen Sie das Backpulver nicht weg. Es ist eine magische Zutat, die den Säuregehalt neutralisiert.

Wenn Sie dann das Rezept basierend auf Ihren Ernährungsbedürfnissen / -präferenzen ändern müssen, schlägt Raffa die folgenden Swaps vor:

  • Für glutenfreie Sauerteigwaffeln: Verwenden Sie ein 1: 1 glutenfreies Allzweckmehl, wie z. B. King Arthur Maß für Maß. (Sie benötigen außerdem einen GF-Starter, um dieses Rezept zu 100 Prozent glutenfrei zu machen.)
  • Für milchfreie Sauerteigwaffeln: Verwenden Sie pflanzliche Milch (ungesüßte Vanille-Mandelmilch ist köstlich) und tauschen Sie die Butter gegen Olivenöl oder vegane Butter aus.
  • Für vegane Sauerteigwaffeln: Verwenden Sie die milchfreien Optionen oben mit einem Ei-Ersatz wie Leinsamen-Eiern.

Rezept für Zimt-Zucker-Sauerteigwaffeln von The Clever Carrot

Ergibt 4 Waffeln

Zutaten
Für den Zimtzucker:
1/4 Tasse Zucker
1 TL Zimt

Für die Sauerteigwaffeln:
1/2 Tasse Sauerteig Starter
1 Tasse Milch deiner Wahl, plus mehr nach Bedarf, um den Teig zu verdünnen
3 EL ungesalzene Butter, geschmolzen, geteilt
1 großes Ei
1 Tasse Allzweckmehl
1 EL Zucker
2 TL Backpulver
1/2 TL feines Meersalz
Kochspray, zum Beschichten
1 Tasse gewürfelte Ananas (optional, zum Bestreuen)
Handvoll gemischte saisonale Beeren (optional, zum Bestreuen)
1/4 Tasse Kokosflocken (optional, zum Garnieren)
Reiner Ahornsirup (optional, zum Topping)

1. Zimt und Zucker in einer flachen Schüssel mischen und beiseite stellen. Heizen Sie Ihr Waffeleisen gemäß den Anweisungen des Herstellers vor.

2. Den Sauerteigstarter, die Milch, zwei Esslöffel der geschmolzenen Butter und das Ei in eine separate große Schüssel geben. Zum Kombinieren gut verquirlen. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz hinzufügen und weiter schlagen, bis eine glatte Masse entsteht. Wenn der Teig zu dick erscheint, fügen Sie nach Bedarf mehr Milch hinzu, um die Textur zu verdünnen (die benötigte Milchmenge hängt von der Konsistenz Ihres Sauerteigstarters ab).

3. Bestreichen Sie das Waffeleisen leicht mit Kochspray. Schöpfen Sie etwas Teig in die Pfanne (nicht überfüllen; es wird ein riesiges Durcheinander!) Und kochen Sie für drei bis fünf Minuten oder bis sie goldbraun und knusprig sind.

4. Legen Sie die Waffel auf ein Schneidebrett und bestreichen Sie sie leicht mit etwas der restlichen geschmolzenen Butter.

5. Drücken Sie die Waffel in den Zimtzucker, um sie auf beiden Seiten zu bestreichen. Wiederholen Sie den Vorgang, um die restlichen Waffeln zu backen.

6. Zum Servieren die Waffeln mit frischen Früchten Ihrer Wahl und ggf. Kokosflocken garnieren. Mit süßem Ahornsirup an der Seite genießen.

Unsere Redakteure wählen diese Produkte unabhängig aus. Durch einen Kauf über unsere Links kann Well + Good eine Provision verdienen.

Leave a Comment