Es kommt ein Punkt im Leben eines jeden Berufseinsteigers, an dem einem klar wird: Hey. Ich arbeite hart und verdiene gutes Geld. Ich kann mir ein schönes Auto leisten, oder?

Sie knacken also einige Zahlen und stellen fest: Heilige Moly! DAS kann leisten Sie sich ein schönes Auto!

Aber dann bedenken Sie, dass die monatliche Zahlung nur der Anfang ist. Es gibt auch Versicherungen, Ölwechsel, Parkausweise, Reifen, Scheibenwischer und mehr, die bei der Budgetierung für einen Autokauf zu berücksichtigen sind.

Das heißt nicht Sie kippen leisten Sie sich ein schönes Auto – wir möchten nur Überraschungen ausschließen und sicherstellen, dass Sie Ihr Budget einhalten, während Sie mit Ihrer neuen Peitsche in den Sonnenuntergang fahren.

Meine Reaktion, wenn ich merke, dass ich mir ein schönes Auto leisten kann, die wahren Betriebskosten vergesse und dann merke, dass ich es mir immer noch leisten kann | Quelle: gfycat.com

Was sind also die sieben wahren Gesamtkosten des Autobesitzes? Wie viel Budget sollten Sie jeweils einplanen? Und wenn sie das Budget für das gewünschte Auto sprengen, was sind meine Top-Tipps, um bis zu 40 % zu sparen?

Lassen Sie uns in die sieben wahren Kosten des Autobesitzes eintauchen (und wie man sie senkt).

TL; DR: Der Besitz eines Autos kostet etwa 940 US-Dollar im Monat

Alles in allem kostet ein Auto in Ihrem Leben rund 940 US-Dollar pro Monat all-in.

Die Schätzung von AAA lag für 2022 bei 894 US-Dollar, aber meine Schätzung ist etwas höher, weil Leute unter 30 höhere Versicherungsprämien haben. AAA hat auch das Parken nicht in ihre Schätzung aufgenommen, was ich weiter unten bespreche.

Wie auch immer, bevor wir die sieben wahren Kosten für den Besitz eines Autos aufschlüsseln, lassen Sie uns über den allerersten sprechen: die Kosten des Autos selbst.

Wie viel kostet das durchschnittliche Auto?

Im Jahr 2022 haben die durchschnittlichen Kosten für Neu- und Gebrauchtwagen die Spitze erreicht 47.000 $ und 33.000 $, beziehungsweise. Hohe Nachfrage, niedrige Lagerbestände und Inflation spielten alle eine Rolle bei den schleichend steigenden Preisen, insbesondere bei Neuwagen.

Um genau zu erfahren, wie viel Auto Sie sich sicher leisten können, sehen Sie sich unseren Erschwinglichkeitsrechner für Autos an. Sie erfahren über die 35 %-Regelung, wann Leasing gegenüber Gebrauchtkauf sinnvoll ist und ob Sie bar bezahlen oder finanzieren sollten.

Aber am Ende macht Ihre monatliche Zahlung nur einen kleinen Teil der tatsächlichen Betriebskosten aus.

Die 7 wahren Kosten des Autobesitzes

1. Monatliche Finanzierungs- oder Leasingraten: ~ 450 $ / Monat

Ihre erste große Ausgabe wird natürlich Ihre monatliche Darlehens- oder Leasingrate sein.

Angenommen, Sie kaufen einen gebrauchten 2019er Toyota Camry für 25.000 $ mit 20 % Rabatt. Ihre Kreditwürdigkeit liegt bei soliden 690, sodass Sie 36 Monate lang einen effektiven Jahreszins von 5 % erzielen.

Wenn Sie sich unseren praktischen Rechner für Autokredite ansehen, beträgt Ihre monatliche Zahlung 485,53 $. Es ist ungefähr die gleiche Zahlung, wenn Sie leasen eine neue, weshalb ich dringend empfehle, einen Gebrauchtwagen zu finanzieren, anstatt einen Neuwagen zu leasen. Im ersten Fall bauen Sie Eigenkapital auf, bis Sie das Auto vollständig besitzen, während Sie bei einem Leasing alle paar Jahre neu beginnen müssen.

Sie können Ihre Kreditlaufzeit jederzeit von 36 auf 48 Monate verlängern, um Ihre monatliche Zahlung auf 373,07 USD zu senken. Aber ich empfehle nicht, länger als 48 Monate zu gehen, da Sie viel mehr Zinsen zahlen und riskieren, unter Wasser zu gehen (wo Sie mehr schulden, als das Auto wert ist).

Aber das Wichtigste zum Mitnehmen ist Folgendes: Ihre monatliche Zahlung macht normalerweise ~ 50 % Ihrer tatsächlichen Betriebskosten aus.

Lassen Sie uns die andere Hälfte abdecken.

2. Kraftstoff / Aufladen: ~ 150 $ / Monat

Ihre nächsten Kosten für den Autobetrieb werden für Benzin (oder Strom für Ihr Elektrofahrzeug) bezahlt.

Laut AAA sind die durchschnittlichen Gaskosten im vierten Quartal 2022 landesweit von fast 5,00 USD auf nur noch 3,68 USD gesunken. Wenn Sie also ein 30-MPG-Auto 15.000 Meilen pro Jahr fahren, sollten Sie 1.840 USD pro Jahr oder 153,33 USD pro Monat für Benzin einplanen.

Die schwankenden Kraftstoffkosten sind der Hauptgrund, warum Menschen die Anschaffung eines Elektrofahrzeugs in Betracht ziehen, aber obwohl das Aufladen eines Elektrofahrzeugs viel billiger ist, müssen andere Kosten berücksichtigt werden.

Wird der Besitz eines Elektrofahrzeugs wie des eleganten Ford Mach-E Ihnen wirklich Geld sparen?

Laden Sie beispielsweise ein Elektrofahrzeug an einer öffentlichen Station wie z Blauer Punkt kostet etwa 0,10 $ / Meile oder 1.500 $ pro Jahr, um 15.000 Meilen zu fahren. Es kostet nur 0,03 $ / Meile ($ 450 / Jahr), wenn Sie zu Hause aufladen, aber wenn Sie mehr als 15 Meilen Reichweite pro Nacht erhalten möchten, müssen Sie ein Level-2-Ladegerät für ~ $ 2.000 installieren.

Wenn Sie also kein kostenloses Ladegerät der Stufe 2 in Ihrem Parkdeck haben, sind die Kosten für Kraftstoff und Aufladen heutzutage ungefähr gleich.

Weiterlesen: Die wahren Kosten für den Besitz eines Elektroautos

3. Wartung und Reparaturen: ~ 150 $ / Monat bis 600 $ / Monat

Hier können die Dinge stark variieren, je nachdem, mit welcher Marke und welchem ​​Modell Sie fahren. Denn während ein 2019er Toyota Camry und ein BMW 3er beide gebraucht rund 28.000 US-Dollar kosten können, kostet der Besitz Zehntausende mehr.

Zunächst gibt es den Unterschied zwischen Wartung und Reparatur.

Die Wartung ist eine regelmäßige, routinemäßige Sache, die jedes Auto braucht, um auf der Straße zu bleiben. Dinge wie:

  • Ölwechsel
  • Flüssige Top-Offs
  • Auswuchten und Drehen von Reifen
  • Ausrichtungen
  • Autowäsche (um Ihren Lack zu schonen)
  • Filterwechsel

Reparaturen hingegen sind ungeplante Reparaturen an Teilen, die kaputt gegangen sind oder schief gelaufen sind. Dinge wie:

  • Undichte Übertragungen
  • Herabfallende Aufhängungskomponenten
  • Schlechte Verkabelung und Elektronik
  • Defekte Motoren (Fenster, Schiebedach usw.)
  • Bremsversagen

Und mehr.

Infolgedessen kann der Kostenunterschied zwischen dem Besitz eines zuverlässigen und eines unzuverlässigen Autos erstaunlich sein. Zur Veranschaulichung: Mein IS 350 von 2008 hat in den letzten 15 Jahren nur 710 US-Dollar an Reparaturen benötigt. Im Gegensatz dazu brauchte Doug DeMuros 2006er Range Rover 15.659,51 $ an Reparaturen innerhalb von vier Jahren.

Leasing kostet natürlich weniger Wartung und Reparaturen, da der Händler die meisten davon abdeckt, aber wenn Sie einen Gebrauchtwagen kaufen, überprüfen Sie dies auf jeden Fall Edmunds wahre Betriebskosten bevor Sie kaufen.

Mit diesem Tool können Sie sehen, dass die Kosten für die Wartung und Reparatur eines Toyota Camry für fünf Jahre 7.043 US-Dollar betragen, während die Kosten für den Besitz eines gleichwertigen Bimmer 20.419 US-Dollar betragen.

Quelle: Edmunds

Quelle: Edmunds

4. Versicherung: ~ $ 150 / Monat

Laut PolicyGenius liegt der nationale Durchschnitt für eine Vollkasko-Autoversicherung bei 1.662 USD jährlich oder 138,20 USD pro Monat. Da wir jung sind und junge Fahrer mehr zahlen, nennen wir es sicherheitshalber 150 Dollar.

Was aber, wenn Sie keine Vollkaskoversicherung (Haftpflicht + Kasko + Vollkasko) wünschen?

Nun, die meisten Leasing-/Darlehensverträge verlangen, dass Sie eine vollständige Deckung haben, bis Sie das Auto vollständig besitzen, da es technisch gesehen das Eigentum einer anderen Person ist.

Zum Glück gibt es selbst bei voller Deckung unzählige Möglichkeiten, bis zu 40 % bei Ihrer Autoversicherung zu sparen.

5. Registrierung, Steuern und Gebühren: ~ 10 $ / Monat (~ 120 $ / Jahr)

Sobald Sie bei Ihrem Erstkauf Umsatzsteuer zahlen, können Ihre jährlichen Steuern und Gebühren je nach Bundesstaat ziemlich günstig sein.

Die National Conference of State Legislatures hat ein handliches Interaktive Karte um schnell die Registrierungs- und Titelgebühren Ihres Staates zu finden. In Georgia zum Beispiel sind es nur 20 bzw. 18 Dollar.

North Dakota hat mit 274 US-Dollar die höchsten jährlichen Registrierungsgebühren, aber die meisten Bundesstaaten liegen unter 100 US-Dollar. Also keine nennenswerten Kosten, aber dennoch Kosten!

6. Parken: ~ $ 0 bis $ 350 / Monat

Die meisten Listen wie diese enthalten keine Parkgebühren (nicht einmal AAA). Aber wenn man bedenkt, dass das Parken mehr kosten kann als die Versicherung, denke ich, dass es definitiv eine (un)ehrenhafte Erwähnung wert ist!

Laut SpotHero liegen die monatlichen Parkkosten in US-Städten in der Regel zwischen 50 US-Dollar in Mobile und 340 US-Dollar in San Francisco, wobei der Durchschnitt bei etwa 150 US-Dollar liegt. Die vollständige Liste können Sie hier einsehen.

Also zusätzlich zur Überprüfung der Edmunds wahre Betriebskosten, möchten Sie auf jeden Fall die „True Cost to Park“ Ihres neuen Autos schätzen. Bietet Ihr Vermieter kostenlose Parkplätze an? Wie wäre es mit der Arbeit? Und wie oft fahren Sie zu einer Veranstaltung mit teurem Parken (30 $) in die Stadt?

7. Abschreibung: ~ 250 $ / Monat

Die letzten „Kosten“, die mit dem Besitz eines Autos verbunden sind, sind die Abschreibungen, auch bekannt als der im Laufe der Zeit gleitende Marktwert Ihres Autos.

Ich setze „Kosten“ in Anführungszeichen, weil die Abschreibung keine monatliche Auslage ist. Es zeigt sich nur wirklich, wenn Sie das Auto in 1, 3 oder 10 Jahren verkaufen.

Um das obige Beispiel Camry versus 3er zu verwenden, sehen Sie, wie ein Camry sehr langsam an Wert verliert. In fünf Jahren wird es nur 11.330 Dollar seines Wertes verlieren; Das heißt, wenn Sie es in fünf Jahren verkaufen, haben Sie in dieser Zeit nur 24.558 $ – 11.330 $ = 13.228 $ bezahlt, um es zu besitzen.

Das sind 220,47 $ / Monat, abzüglich der Zinsen, die Sie Ihrem Kreditgeber zahlen, zuzüglich sonstiger Kosten.

BMWs hingegen verlieren aufgrund ihres gemischten Rufs für Langlebigkeit schneller an Wert. Am Ende von fünf Jahren behält Ihr 3er nur noch 15.046 $ oder 47,4 % seines Wertes. Das heißt, sobald Sie es verkauft haben, haben Sie 251,27 USD pro Monat bezahlt, um es fünf Jahre lang zu besitzen (wiederum abzüglich Zinsen und anderer Kosten).

Die Abschreibung gilt nie für ein Leasing, da es nie Ihr Auto ist, das Sie verkaufen können, und Elektrofahrzeuge tendieren dazu, aufgrund von Reichweitenverschlechterung, auslaufenden Batteriegarantien und der unbequemen Realität, dass die meisten Elektrofahrzeuge nach etwa 10 Jahren neue Batterien zu einem Preis von $ benötigen, noch schneller an Wert zu verlieren 8.000 bis 20.000 Dollar.

Die Gesamtkosten für den Besitz eines Autos

Gut, rechnen wir mal nach!

  • Monatliche Darlehens- / Leasingrate: ~ 450 $ / Monat
  • Kraftstoff / Aufladung: ~ $ 150 / Monat
  • Wartung und Reparatur: ~ $ 150 / Monat
  • Versicherung: ~ $ 150 / Monat
  • Registrierung, Steuern und Gebühren: ~ $ 10 / Monat
  • Parken: ~ $ 30 / Monat
  • Abschreibung: ~ $ 250 / Monat
  • Gesamte Auslagen (ohne Abschreibungen): 940 $ / Monat

Wenn diese Zahl etwas höher war, als Sie gehofft hatten, wie können wir sie heruntermeißeln?

Wie man Geld spart, wenn man ein Auto besitzt

Als Automakler mit jahrelanger Erfahrung sind hier meine Top-Tipps zum Sparen in allen sieben Kategorien des Autobesitzes:

  • Monatliche Bezahlung: Finanzieren Sie ein zuverlässiges, 3+ Jahre altes Auto. Wählen Sie eine Laufzeit von 36 oder 48 Monaten bei einem Kreditgeber aus unserer Liste der besten Autokreditzinsen, und stellen Sie sicher, dass er weder Abschlussgebühren noch Gebühren für vorzeitige Rückzahlung erhebt, damit Sie Ihren Autokredit bei steigendem Einkommen schneller abbezahlen und sparen können Interesse.
  • Kraftstoff / Aufladen: Holen Sie sich eine Costco / Sam’s Club / BJ’s Karte und sparen Sie ~ 0,25 $ / Gallone. Wenn Sie mehr als 25.000 Meilen pro Jahr fahren, sollten Sie eine Benzin-Prämienkarte in Betracht ziehen. Erwarten Sie beim Aufladen von Elektrofahrzeugen nicht, dass Sie „Kraftstoff“ sparen, es sei denn, Sie haben Zugang zu kostenlosem Aufladen.
  • Wartung und Reparatur: Kaufen Sie bei a Top-3 zuverlässige Marke (Toyota/Lexus/Mazda). Überspringen Sie die erweiterte Garantie und erhalten Sie stattdessen eine Vorkaufsinspektion (PPI) innerhalb des Rückgabefensters des Autos, um die Qualität sicherzustellen. Bringen Sie sich bei der Wartung die einfachen Dinge (Wischer, Filter usw.) selbst bei und finden Sie für die großen Dinge einen erfahrenen, vertrauenswürdigen Mechaniker in der Nähe. Überspringen Sie die Händler und minderwertige nationale Ketten (Jiffy Lube, Firestone usw.).
  • Versicherung: Lesen Sie unseren Kfz-Versicherungsleitfaden, um genau aufzulisten, wie viel von welcher Art von Versicherung Sie benötigen, und holen Sie sich dann Angebote von mindestens fünf unserer Auswahlen für die besten Kfz-Versicherungsunternehmen ein.
  • Anmeldung, Steuern und Gebühren: An dieser Front können Sie nicht viel tun, außer Ihr Auto in einem anderen Staat mit niedrigerer Umsatzsteuer zu kaufen und es nach Hause zu fahren.
  • Parken: Haben Sie immer einen Plan für das Parken. Informieren Sie sich, wo sich die kostenlosen Parkplätze befinden, und suchen Sie auf SpotHero und ähnlichen Websites nach günstigen monatlichen Raten.
  • Abschreibungen: Die meisten Autos verlieren innerhalb der ersten drei Jahre 40 % ihres Wertes. Wenn Sie also gebraucht kaufen, können Sie mehr als 10.000 USD an Vorabkosten und Abschreibungen sparen.

Das Endergebnis

Mit ~ 940 Dollar im Monat sind Autos nicht billig. Aber wenn sie Ihre Lebensqualität durch Komfort, Bequemlichkeit oder die schiere Freude, um Ecken zu peitschen, verbessern, können sie sich absolut lohnen.

Weiterlesen:

Leave a Comment