Zusammenfassung der besten Kreditkarten mit 0 % effektivem Jahreszins

Kartenname

Einzigartige Merkmale

Belohnung

Intro APR auf Einkäufe

Citi Custom Cash℠-Karte 200 $ Bonus, nachdem Sie in den ersten drei Monaten nach Kontoeröffnung 750 $ für Einkäufe ausgegeben haben 5 % Cashback auf Ihre Top-Ausgabenkategorie pro Abrechnungszeitraum (Ausgabenobergrenze von 500 $) plus unbegrenzt 1 % Cashback auf alle anderen Käufe 15 Monate lang 0 % auf Einkäufe & 0 % für 15 Monate auf Saldoüberweisungen; APR-Standard ist 15,49 % – 25,49 % (variabel)
Verfolgen Sie Freedom Unlimited® Einführungsangebot: Verdienen Sie zusätzlich 1,5 % Cashback auf alles, was Sie kaufen (auf bis zu 20.000 $ Ausgaben im ersten Jahr) – im Wert von bis zu 300 $ Cashback!

5 % Rückerstattung auf Reisen, die über Chase Ultimate Rewards® gebucht wurden; 3 % auf Einkäufe in Restaurants und Drogerien; 1,5 % Cashback auf alle anderen Einkäufe

0 % Einführungs-APR auf Einkäufe für 15 Monate und auf Saldoübertragungen; regulärer effektiver Jahreszins von 15,74 % – 24,49 % Variabel

Citi Rewards + ® Karte

Automatische Aufrundung auf 10 Punkte bei jedem Einkauf

2x ThankYou®-Punkte (im Wert von 0,01 USD in bar / Geschenkkarten oder 0,01 USD + bei Reisen) für Tankstellen- und Supermarktkäufe (6.000 USD jährliche Ausgabenobergrenze) plus 1x zurück auf alles andere

0 % Intro für 15 Monate auf Einkäufe; regulärer effektiver Jahreszins von 14,99 % – 24,99 % (variabel)

Chase Freedom Flex℠

200 $ Bonus, nachdem Sie in den ersten 3 Monaten 500 $ für Einkäufe ausgegeben haben

5 % Cashback auf bis zu 1.500 $ bei kombinierten Einkäufen in Bonuskategorien pro Quartal + andere Cashback-Vorteile

0 % Einführungs-APR auf Einkäufe für 15 Monate und auf Saldoübertragungen; regulärer effektiver Jahreszins von 15,74 % – 24,49 % Variabel

Citi® Diamond Preferred® Karte

0 % für 21 Monate auf Saldotransfers. Die laufende Rate von 15,24 % – 25,24 % (variabel) gilt danach.

N / A

0 % für 12 Monate auf Einkäufe. Die laufende Rate von 15,24 % – 25,24 % (variabel) gilt danach.

Entdecken Sie es® Cash Back

Discover wird das GESAMTE Cashback, das Sie am Ende Ihres ersten Jahres verdient haben, verdoppeln

5 % Cashback an verschiedenen Orten jedes Quartal *
1% Cashback auf alle anderen Einkäufe

0%

* 5 % Cashback-Kategorien haben eine Höchstausgabe von 1.500 $ und müssen vierteljährlich aktiviert werden

So funktionieren Kreditkarten mit 0 % effektivem Jahreszins

Kreditkartenunternehmen verwenden Sonderzinssätze (auch „Teaser“- oder Einführungssätze genannt), um neue Kunden zu gewinnen. Die Prämisse ist einfach: Für einen festgelegten Zeitraum (normalerweise zwischen sechs und 18 Monaten) werden alle Gebühren auf der Karte nicht verzinst, solange Sie rechtzeitig Mindestzahlungen leisten.

(Oft gelten diese 0 % effektiven Jahreszinsen auch für Guthabenübertragungen, aber hier konzentrieren wir uns auf die Verwendung der 0 %-Kreditkarten für neue Einkäufe).

Angenommen, Sie belasten eine Kreditkarte mit 5.000 US-Dollar, um den Restbetrag über ein Jahr zurückzuzahlen. Normalerweise würden Sie bei einem effektiven Jahreszins von 15 % 416 $ an Zinsen zahlen, wenn Sie die Karte in 12 Zahlungen von 451 $ auszahlen.

Mit einem Einführungs-APR von 0 % können Sie jeden Monat Mindestzahlungen von nur 100 US-Dollar leisten und zahlen im ersten Jahr keine Zinsen. Natürlich müssten Sie dann das Bargeld haben, um den gesamten Restbetrag zu bezahlen, bevor der Aktions-APR abläuft – andernfalls würden Zinsen zum regulären effektiven Jahreszins der Karte anfallen.

Die Vor- und Nachteile von 0%-Kreditkarten für Einkäufe

Vorteile von Einkäufen mit 0%-Kreditkarten

  • Machen Sie eine größere Anschaffung mit einem vorübergehenden Zinsaufschub. Sie können mit Ihrer Kreditkarte einen bedeutenden Einkauf tätigen, z. B. ein Heimwerkerprojekt, und es kostet Sie keinen Cent an Zinsen, solange Sie den Restbetrag zurückzahlen, bevor der Aktionszinssatz abläuft.
  • Verdienen Sie zusätzliches Geld durch Cashback und Anmeldeboni. Einige Kreditkarten bieten nicht nur einen niedrigen Einführungs-APR, sondern auch Cashback auf Ihre Einkäufe und einen Bonus, wenn Sie in den ersten Monaten einen bestimmten Betrag auf der Karte ausgeben. Wenn Sie also Ihren Kauf vor Ablauf des Einführungszinssatzes von 0 % abbezahlen können, werden Sie es tatsächlich tun verdiene Geld dafür, etwas gekauft zu haben, das Sie sowieso kaufen würden.

Nachteile von Einkäufen mit 0%-Kreditkarten

  • Es bleibt ein finanzielles Risiko. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie Probleme beim Bezahlen haben und die Karte tatsächlich nicht auszahlen können, bevor die 0%-Frist abgelaufen ist, was Sie schließlich Zinsen kostet.
  • Der 0%-Satz ist bedingt. Verpassen Sie eine Zahlung – auch nur um einen Tag – und die Bank kann den Aktionssatz von 0 % annullieren.
  • Es gibt Kreditauswirkungen. Sie benötigen normalerweise eine sehr gute Bonität, um für eine neue Karte genehmigt zu werden. Und die Aufnahme eines beträchtlichen Kreditkartensaldos erhöht Ihre Kreditauslastung, was Ihrer Kreditwürdigkeit schaden kann, bis das Guthaben ausgezahlt ist.

Zusammenfassung

Wenn Sie keine anderen Kreditkartenschulden, eine solide Kreditwürdigkeit und einen Notfallfonds haben, der groß genug ist, um die Ausgaben mehrerer Monate zu decken, sind Sie möglicherweise in einer guten Position, um eine 0%-Kauf-APR-Aktion zu nutzen. Aber denken Sie darüber nach, welche Einkäufe Sie mit der Karte tätigen möchten.

  • Sind die Anschaffungen unbedingt notwendig? Ist zum Beispiel Ihr Kühlschrank gestorben oder möchten Sie nur einen neuen Kühlschrank, weil Sie den alten satt haben? Hat Ihr Haustier einen tierärztlichen Notfall?
  • Sind die Einkäufe Investitionen in Sie selbst, Ihre Karriere, Ihr Unternehmen oder Ihr Zuhause?

Wenn Sie die oben genannten Fragen mit Ja beantworten können, können Sie sich gut fühlen, wenn Sie eine 0%-Kreditkarte als Werkzeug verwenden, um etwas zinsfrei zu kaufen und dann das Guthaben im Laufe der Aktionsdauer der Karte auszuzahlen. Wenn nicht, solltest du vielleicht noch einmal überdenken, warum du bereit bist, Schulden aufzunehmen, um Dinge zu kaufen, die nicht unbedingt notwendig sind.

Weiterlesen:

Leave a Comment