Sehen Sie sich die On-Demand-Sessions vom Low-Code/No-Code Summit an, um zu erfahren, wie Sie erfolgreich innovativ sein und Effizienz erzielen können, indem Sie Citizen Developer weiterbilden und skalieren. Schau jetzt.


In dieser Serie haben wir über Web3 und sein Potenzial gesprochen, das Internet, wie wir es kennen, zu verändern. Wir wollen einen umfassenderen Überblick darüber geben, wie diese Zukunft aussehen könnte. Dazu müssen wir zunächst zwei entscheidende Konzepte verstehen: Das semantische Web und Souveränität.

Das semantische Web ist eine Erweiterung des aktuellen World Wide Web, in dem Informationen eine klar definierte Bedeutung erhalten, wodurch Computer und Menschen besser zusammenarbeiten können.

Vereinfacht gesagt ist das Semantic Web eine Möglichkeit, Daten im Internet für Maschinen verständlicher zu machen. Warum ist das wichtig? Betrachten Sie es so: Derzeit ist das Internet sehr gut darin, Informationen zu liefern (z. B. Webseiten und Videos), aber es ist nicht so gut darin, die Beziehungen zwischen diesen Informationen zu verstehen.

Das Semantic Web will das ändern, indem es die Art und Weise, wie Daten im Internet beschrieben werden, standardisiert. Dadurch können Maschinen Informationen leichter finden und verwenden.

Derzeit sind die meisten Daten im Internet unstrukturiert, was bedeutet, dass es für Maschinen schwierig ist, sie zu verstehen. Mit dem Semantic Web lassen sich diese Daten jedoch leichter verständlich strukturieren.

Wie passt Web3 da hinein? Wir werden eine Zukunft diskutieren, in der Semantic Web und Web3 zusammenlaufen, um eine neue Art von Internet zu schaffen – eines, das intelligenter und interaktiver ist als alles, was wir bisher gesehen haben.

Die Semantik des Internets

Wenn Sie sich die Geschichte des Internets ansehen, ging es immer darum, Menschen zu verbinden. In der Anfangszeit ging es darum, Computer miteinander zu verbinden, damit Menschen miteinander kommunizieren konnten. Dann, als sich das Web entwickelte, ging es darum, Menschen mit Informationen zu verbinden.

Jetzt, mit Web3, verlagert sich der Fokus wieder darauf, Menschen miteinander zu verbinden. Allerdings gibt es diesmal eine Wendung. Bei Web3 geht es nicht nur darum, Menschen zu verbinden, sondern auch darum, Daten zu verbinden.

Das semantische Web spielt dabei eine Schlüsselrolle, weil es Daten besser organisiert und für Maschinen leichter verständlich macht. Dies wird eine neue Ebene der Interaktion zwischen Mensch und Maschine ermöglichen, die wir noch nie zuvor gesehen haben.

Das Internet wird in Zukunft viel mehr sein, als nur Informationen nachzuschlagen oder mit Freunden zu kommunizieren. Es wird eine lebende, atmende Einheit sein, die ständig lernt und sich weiterentwickelt.

Das souveräne Netz

Neben dem Semantic Web ist Souveränität ein weiterer Schlüsselbegriff, der die Zukunft des Internets prägen wird. Dies ist die Idee, dass Einzelpersonen das Recht auf Selbstverwaltung haben.

Dieses Konzept ist in der heutigen Welt aufgrund der zunehmenden Besorgnis über Datenschutz und -sicherheit besonders relevant. Mit Web3 haben Einzelpersonen mehr Kontrolle über ihre persönlichen Daten als je zuvor.

Sie können wählen, welche Informationen sie teilen und mit wem sie sie teilen. Dadurch wird ein privateres und sichereres Internet geschaffen, das besser auf die Bedürfnisse des Einzelnen zugeschnitten ist.

In unseren vorherigen Artikeln haben wir darüber gesprochen, dass Datenschutz und Sicherheit zwei der Hauptthemen sind, die Web3 ansprechen wird. Souveränität ist jedoch weit mehr als nur Datenschutz und -sicherheit. Es geht darum, Individuen die Macht zu geben, ihr eigenes Schicksal zu bestimmen.

In Zukunft werden wir eine Verlagerung von zentralisierten zu dezentralen Systemen erleben. Das bedeutet, dass das Internet nicht mehr von wenigen großen Unternehmen, sondern von vielen verschiedenen Einzelpersonen und Organisationen kontrolliert wird.

Dies wird ein demokratischeres Internet schaffen, das besser in der Lage ist, die Bedürfnisse seiner Benutzer auf eine Weise zu erfüllen, die viel tiefgreifender ist als das, was die heutige Big Tech bieten kann. Es geht nicht nur darum, die Nachfrage nach bestimmten Produkten oder Dienstleistungen zu befriedigen, sondern Einzelpersonen zu befähigen, ihre eigenen Lösungen zu entwickeln.

Wie wird das neue Internet Industrie und Gesellschaft prägen?

Das Internet hat die Entwicklung der Menschheit auf eine Weise geprägt, die einst unvorstellbar war. Es hat Menschen aus allen Ecken der Welt miteinander verbunden und ihnen eine Stimme gegeben, die auf der ganzen Welt gehört werden kann.

Es hat auch die Industrie revolutioniert, die Art und Weise, wie wir Geschäfte machen, verändert und ganz neue Industrien entstehen lassen. Auch in Zukunft wird das Internet unsere Welt auf eine Weise prägen, die wir uns nicht einmal ansatzweise vorstellen können.

Die Konvergenz von Semantic Web und Web3 wird eine neue Art von Internet schaffen, die intelligenter, interaktiver und souveräner ist als alles, was wir bisher gesehen haben. Dieses neue Internet wird tiefgreifende Auswirkungen auf Gesellschaft und Industrie haben und die Art und Weise, wie wir leben, arbeiten und spielen, prägen.

Wie unterscheidet es sich von der aktuellen Iteration? Es wird das Internet zu seinem ursprünglichen Zweck zurückbringen – eine dezentrale Ansammlung von Informationen und Menschen – aber dieses Mal mit Hilfe der Semantik, um es intelligenter zu machen, und mit dem zusätzlichen Element der Souveränität, um dem Einzelnen mehr Kontrolle zu geben.

Welche Herausforderungen bringt dies mit sich? Die Herausforderungen liegen in der Umsetzung. Beispielsweise muss das Problem der Skalierbarkeit von Blockchains angegangen werden, damit Web3 wirklich durchstarten kann. Aber diese Herausforderungen sind nicht unüberwindbar, und sie verblassen im Vergleich zu den potenziellen Vorteilen, die dieses neue Internet bringen wird.

Die Zukunft des Internets

Diese Web3-Serie war eine Erkundung des neuen Internets, das derzeit aufgebaut wird. Wir haben uns die Schlüsselkonzepte angesehen, die seine Entwicklung prägen werden, sowie die Herausforderungen und Chancen, die er bietet.

Wir haben über das Ende von Web2 und den Aufstieg von Web3 gesprochen, darüber, wie der Datenschutz im digitalen Zeitalter zu einem zentralen Anliegen geworden ist und wie die Souveränität dem Einzelnen mehr Kontrolle über seine personenbezogenen Daten geben wird.

Wir haben auch darüber gesprochen, wie die Ökonomie von Web3 viel sinnvoller ist, wenn es darum geht, Finanzen zugänglich zu machen, geografische Silos für Startups zu beseitigen – und wie das neue Internet letztendlich Industrie und Gesellschaft prägen wird.

Wenn Sie etwas von dieser Innovation mitnehmen können, dann, dass sie für immer erweiterbar ist, und mit Web3 stehen wir erst am Anfang einer neuen Ära der Möglichkeiten für das Internet. Anfang der 90er Jahre wurde die Notwendigkeit des Internets oft belächelt, aber wie man heute sehen kann, ist es zu einer der wichtigsten Infrastrukturen unserer Gesellschaft geworden.

Dasselbe wird mit Web3 passieren: Es wird langsam jeden Aspekt unseres Lebens auf eine Weise formen, die wir uns nicht einmal ansatzweise vorstellen können. Bleiben Sie also dran, denn die Zukunft wird in der Tat sehr spannend.

Daniel Saito ist CEO und Mitbegründer von StrongNode.

DatenEntscheider

Willkommen in der VentureBeat-Community!

DataDecisionMakers ist der Ort, an dem Experten, einschließlich der technischen Mitarbeiter, die mit Daten arbeiten, datenbezogene Erkenntnisse und Innovationen austauschen können.

Wenn Sie über innovative Ideen und aktuelle Informationen, Best Practices und die Zukunft von Daten und Datentechnologie lesen möchten, besuchen Sie uns bei DataDecisionMakers.

Vielleicht denken Sie sogar darüber nach, einen eigenen Artikel beizusteuern!

Lesen Sie mehr von DataDecisionMakers

Leave a Comment