Möchten Sie erfahren, was als nächstes für die Gaming-Branche kommt? Schließen Sie sich Gaming-Führungskräften an, um diesen Oktober beim GamesBeat Summit Next aufstrebende Bereiche der Branche zu diskutieren. Registrieren Sie sich heute.


Die Oregon State University gab heute bekannt, dass Jen-Hsun (Jensen) Huang, CEO von Nvidia, und Lori Huang der Schule 50 Millionen US-Dollar für den Bau eines neuen Innovationskomplexes auf dem Campus gespendet haben.

Die Universität hat außerdem Spenden in Höhe von insgesamt 100 Millionen US-Dollar gesammelt, um ein Forschungs- und Bildungszentrum mit einem Wert von 200 Millionen US-Dollar und einem der leistungsstärksten Supercomputer der Nation zu eröffnen.

Das Zentrum wird in den Bereichen künstliche Intelligenz, Materialwissenschaften und Robotik forschen, um globale Herausforderungen in Bereichen wie Klimawissenschaft, Ozeanographie, Nachhaltigkeit und Wasserressourcen zu lösen.

Der Komplex wird auch die Forschung und Lehre der OSU unterstützen und die Halbleiter- und breitere Technologieindustrie in Oregon und darüber hinaus unterstützen. Jensen Huang ist Gründer und CEO von Nvidia, und sowohl er als auch seine Frau Lori sind Absolventen der Oregon State University.

„Wir sind begeistert von dieser außergewöhnlichen Philanthropie und dem Engagement, die Forschungsentdeckung und Problemlösung voranzutreiben“, sagte OSU-Präsident Jayathi Murthy in einer Erklärung.

Künstlerische Darstellung eines neuen Innovationszentrums an der OSU.

Murthy sagte, dass das dreistöckige, 150.000 Quadratfuß große Zentrum entworfen wird und voraussichtlich 2025 in der Schule in Corvallis, Oregon, eröffnet wird.

Murthy sagte, das Zentrum sei Teil der Bemühungen des Bundesstaates Oregon, Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion in der MINT-Bildung und -Forschung voranzutreiben. Die Huangs absolvierten die Oregon High Schools und lernten sich während ihres Studiums am College of Engineering der OSU kennen.

„Wir haben unsere Liebe zur Informatik und zum Ingenieurwesen an der OSU entdeckt. Wir hoffen, dass dieses Geschenk dazu beitragen wird, zukünftige Generationen von Studenten dazu zu inspirieren, sich auch in Technologie und ihre Fähigkeit, die Welt zu verändern, zu verlieben “, sagten die Huangs in einer Erklärung.

„KI ist die transformativste Technologie unserer Zeit“, fügten sie hinzu. „Um diese Kraft zu nutzen, brauchen Ingenieurstudenten Zugang zu einem Supercomputer, einer Zeitmaschine, um ihre Forschung zu beschleunigen. Dieser neue KI-Supercomputer wird es Studenten und Forschern der OSU ermöglichen, sehr wichtige Fortschritte in den Bereichen Klimawissenschaft, Ozeanographie, Materialwissenschaft, Robotik und anderen Bereichen zu erzielen.

Das Zentrum wird über einen Nvidia-Supercomputer verfügen, um die Fakultät bei der Bewältigung hochkomplexer und herausfordernder Rechenprobleme zu unterstützen. Der OSU-Supercomputer – angetrieben von Nvidia-CPUs, -GPUs und -Netzwerken der nächsten Generation – wird voraussichtlich zu den schnellsten Universitäts-Supercomputern der Welt gehören und leistungsfähig genug sein, um die größten KI-Modelle zu trainieren und komplexe digitale Zwillingssimulationen durchzuführen. Der Komplex wird auch über einen hochmodernen Reinraum und andere spezialisierte Forschungseinrichtungen verfügen.

Während der Legislaturperiode 2023 in Oregon wird die OSU staatlich bezahlte Anleihen in Höhe von 75 Millionen US-Dollar beantragen, um die philanthropischen und universitären Beiträge für den kollaborativen Innovationskomplex abzugleichen.

Der Komplex wird über einen hochmodernen Supercomputer mit NVIDIA DGX SuperPOD- und OVX SuperPOD-Systemen verfügen. Wasser, das zur Kühlung verwendet wird, wird dazu beitragen, mehr als 500.000 Quadratfuß Gebäudefläche auf dem Corvallis-Campus der OSU zu heizen.

Der CEO und Präsident der OSU Foundation, Shawn Scoville, lobte die Philanthropie der Huangs.

„Lori und Jen-Hsun sind außergewöhnliche Absolventen des Staates Oregon und wirklich visionäre Philanthropen“, sagte Scoville. „Sie bringen so viel auf den Tisch. Jedes Projekt, an dem sie beteiligt sind, wird durch ihren Beitrag verbessert, und OSU ist der große Nutznießer ihrer Erfahrung und ihres aktiven Engagements. Es ist eine Freude und eine Ehre, mit ihnen zusammenzuarbeiten.“

Das Geschenk der Huangs wurde bekannt gegeben, als die OSU Foundation die zweite universitätsweite Spenden- und Engagement-Kampagne der Universität startete.

Nvidia finanziert einen neuen Supercomputer an der OSU.

Die Universität hat für die Kampagne bisher vier Geschenke in Höhe von 25 Millionen US-Dollar oder mehr erhalten. Im Jahr 2021 kündigte die OSU Foundation ein anonymes Geschenk in Höhe von 50 Millionen US-Dollar an, um die Fertigstellung des Reser-Stadions zu unterstützen. 2018 erhielt die Universität ihre erste Spende in Höhe von 50 Millionen US-Dollar, eine Spende von Alumnus Gary Carlson zur Benennung des Gary R. Carlson College of Veterinary Medicine.

Lori Huang ist Präsidentin der Jen-Hsun and Lori Huang Foundation, die Hochschulbildung, öffentliche Gesundheit und MINT-Initiativen in den USA unterstützt, zusammen mit lokalen Gemeindeorganisationen in der San Francisco Bay Area.

Die Huang Foundation hat zuvor 5 Millionen US-Dollar für den Bau eines Labors für die Krebsforschung an der Oregon State University und 30 Millionen US-Dollar für das Jen-Hsun Huang Engineering Center an der Stanford University bereitgestellt. Die Huangs unterstützten gemeinsam mit Melinda Gates AI4ALL, eine nationale gemeinnützige Organisation, die sich für mehr Vielfalt und Inklusion in der KI einsetzt. Sie haben auch bedeutende Bildungsstipendien an die Johns Hopkins University und das City Year San Jose vergeben. Lori schloss 1985 ihr Studium an der Oregon State University mit einem BSEE ab. Die Huangs haben zwei Kinder.

Oregon State hat mehr als 34.000 Studenten.

Das Credo von GamesBeat bei der Berichterstattung über die Spieleindustrie ist “wo Leidenschaft auf Geschäft trifft”. Was bedeutet das? Wir möchten Ihnen sagen, wie wichtig Ihnen die Neuigkeiten sind – nicht nur als Entscheider in einem Spielestudio, sondern auch als Fan von Spielen. Egal, ob Sie unsere Artikel lesen, unsere Podcasts anhören oder unsere Videos ansehen, GamesBeat hilft Ihnen dabei, mehr über die Branche zu erfahren und sich gerne mit ihr zu beschäftigen. Entdecken Sie unsere Briefings.

Leave a Comment