Registrieren Sie sich jetzt für Ihren kostenlosen virtuellen Pass für den Low-Code / No-Code Summit am 9. November. Hören Sie von Führungskräften von Service Now, Credit Karma, Stitch Fix, Appian und anderen. Mehr erfahren.


Laut einer neuen Studie von Helle Daten, geben 90 % der Unternehmen an, dass sie im letzten Jahr ihr Budget für Webdaten erhöht haben. Dies geht mit 87 % einher, deren Bedarf an Webdaten in dieser Zeit gestiegen ist. Die Umfrage wurde im September 2022 durchgeführt und umfasste 500 Fachleute aus Unternehmen der Einzelhandels-, Reise- und Finanzbranche.

Da Budgets gekürzt und Operationen weltweit verkleinert werden, um sich auf die Unsicherheit der heutigen Wirtschaft vorzubereiten, priorisieren und investieren Unternehmen immer noch in Webdaten – was darauf hinweist, dass sie als entscheidende Komponente ihres Erfolgs angesehen werden.

Um diesen wachsenden Bedarf an Daten und Kapazitäten zur Erfassung von Daten zu decken, erwägen mehr als die Hälfte der befragten Unternehmen (55 %) aktiv eine Partnerschaft mit einem externen Unternehmen mit Datenerfassungskapazitäten oder deren Übernahme. Dies ist eine Steigerung von mehr als 25 % seit 2021 – was darauf hindeutet, dass die heutigen Webdatenanforderungen vieler Unternehmen nicht von aktuellen Tools erfüllt werden.

Die Umfrage ergab auch, dass die meisten Unternehmen beim Sammeln von Webdaten Vielfalt wünschen, wobei 97 % angaben, wie wichtig es sei, mehrere Quellen und Datensätze zu nutzen. Unterdessen variiert die bevorzugte Form der Datenerhebung, wobei 48 % die Erhebung der Daten selbst bevorzugen und 32 % den Kauf von vorgefertigten Datensätzen „von der Stange“ bevorzugen.

Vorfall

Low-Code-/No-Code-Gipfel

Schließen Sie sich am 9. November virtuell den führenden Führungskräften von heute beim Low-Code / No-Code Summit an. Melden Sie sich noch heute für Ihren kostenlosen Pass an.

Hier registrieren

Allerdings nutzen 90 % der Unternehmen derzeit Webdatentechnologie, um Erkenntnisse aus verschiedenen Quellen zu sammeln, darunter soziale Medien und Suchmaschinen. Als Hauptgründe für die Erhebung wurden Produktforschung und -entwicklung, Wettbewerberbeobachtung sowie das Testen und Trainieren von Betriebssystemen genannt. Dies deutet darauf hin, dass Unternehmen mehr investieren, um sicherzustellen, dass ihre Produkte und Dienstleistungen die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Kunden wirklich erfüllen.

Bright Data befragte 500 Fachleute aus den Branchen IT (70 %), Technologie (18 %) und Daten und Analytik (12 %) in den USA, Großbritannien und Frankreich. Die Befragten kamen aus Unternehmen des Einzelhandels (33 %), der Reisebranche (33 %), des Finanz- oder Executive Banking (27 %) und des allgemeinen Bankwesens (7 %) und repräsentierten C-Level (31 %), Senior Management (65 %) und Positionen auf mittlerer Ebene (4 %).

Lies das Kompletter Bericht von BrightData.

Bildquelle: Bright Data.

Die Mission von VentureBeat soll ein digitaler Marktplatz für technische Entscheidungsträger sein, um sich Wissen über transformative Unternehmenstechnologie anzueignen und Transaktionen durchzuführen. Entdecken Sie unsere Briefings.

Leave a Comment