FICO – kurz für fLuft DASsaacs COReporting – ist ein Algorithmus, der Kredit-Scores berechnet. Obwohl es eine Vielzahl von proprietären Kredit-Scores gibt, wird FICO von etwa 90 % aller Kreditgeber verwendet. Dazu gehören Kreditgeber von Hypotheken, Autokrediten, Kreditkarten, Kundenkreditkarten und Geschäftskrediten.

Ihre Bonität beeinflusst nicht nur, ob Sie den beantragten Kredit erhalten, sondern auch die Höhe sowie den zu zahlenden Zinssatz. Und abgesehen von Krediten werden Kredit-Scores auch verwendet, um Beschäftigung, Versicherungspolicen und Bankkonten zu bestimmen.

Im August 2014 führte FICO FICO 9 ein, das drei neue wichtige Faktoren bei der Berechnung Ihrer Kreditwürdigkeit berücksichtigt.

Was ist FICO9?

So wie es zahlreiche Kredit-Scores gibt, gibt es auch mehrere Variationen von FICO-Scores.

Fair Isaacs aktualisiert seine FICO-Bewertungsprodukte kontinuierlich. Alle paar Jahre bringen sie eine neue Version heraus. Sie befinden sich derzeit auf FICO 10, das 2020 veröffentlicht wurde, aber FICO 8 bleibt das am häufigsten verwendete Modell.

Warum ist FICO 9 jetzt noch wichtig? Nun, weil es einige wichtige Änderungen eingeführt hat, die hauptsächlich für die Verbraucher von Vorteil sind:

  1. Medizinische Sammlungen — Offene medizinische Sammlungen haben in FICO 9.0 weniger Einfluss als in früheren Versionen.
  2. Sammlungen von Drittanbietern — Diese haben keine negativen Auswirkungen auf Ihre Kreditwürdigkeit, wenn die Inkassokosten bezahlt wurden.
  3. Miethistorie kann einbezogen werden — Vor FICO 9.0 wurde keine gute Vermietungshistorie gemeldet, aber eine schlechte Vermietungserfahrung.

Lassen Sie uns tiefer in diese Änderungen eintauchen und was sie für Sie bedeuten.

FICO 9 Änderung Nr. 1: Medizinische Sammlungen

Als FICO 9 eingeführt wurde, berichtete das Wall Street Journal unter Berufung auf Daten von Experian 64,3 Millionen Menschen besaßen medizinische Sammlungen auf ihren Kreditauskünften bundesweit. Da medizinische Sammlungen so weit verbreitet sind, zielte FICO 9 darauf ab, gleiche Wettbewerbsbedingungen zu schaffen, indem die Auswirkungen dieser Konten auf die Berechnung der Kreditwürdigkeit verringert wurden.

Andere FICO-Scoring-Modelle berechneten medizinische Sammlungen auf die gleiche Weise wie andere Arten von Sammlungen. FICO gibt nicht an, wie viel Unterschied diese Änderung bei der Berechnung der Punktzahlen gemacht hat, außer um anzuzeigen, dass die Auswirkungen geringer wären.

Im April 2022 gaben die drei großen Kreditauskunfteien alle bekannt, dass sie aufhören würden, medizinische Schulden in Kreditauskünften zu zählen – in Übereinstimmung mit FICO 9 (zugegebenermaßen einige Jahre später …).

FICO 9 Änderung Nr. 2: Kostenpflichtige Inkassokonten

Bei früheren Scoring-Modellen hatte die Auszahlung eines Inkassokontos keinen großen Nutzen. Die Person, die die Schulden schuldete, könnte sogar motiviert sein, zu warten, bis sieben Jahre vergangen sind, wenn die Einziehung (bezahlt oder nicht) aus ihrer Kreditauskunft fallen würde.

Weiterlesen: Warum es 7 Jahre dauert, um eine gute Kreditwürdigkeit aufzubauen

Aber mit FICO 9.0 machte das Abzahlen einer Sammlung diese praktisch inexistent, was Ihre Kreditwürdigkeit anbelangt.

Das bedeutet nicht nur, dass bisher bezahlte Inkassokonten nicht mehr Ihrer Kreditwürdigkeit schaden würden, sondern den Verbrauchern auch einen Anreiz geben würde, noch offene abzuzahlen. Wenn Sie sie auszahlen, würden diese Konten Ihre Kreditwürdigkeit nicht mehr belasten.

In gewisser Weise kam diese FICO 9-Änderung auch Gläubigern und Inkassobüros zugute.

FICO 9 Änderung Nr. 3: Miethistorie

Bei anderen Scoring-Modellen war die Miethistorie so etwas wie ein Fahrstuhl, der nur nach unten fuhr.

Eine gute Miethistorie wurde nicht gemeldet, selbst wenn Sie Ihre Mietzahlungen seit Jahren pünktlich geleistet haben. Aber unbezahlte Rechnungen – von der Kündigung eines Mietvertrags bis hin zu einer nachträglichen Schadensfeststellung oder einbehaltenem Geld wegen eines unkooperativen Vermieters – wurden häufig gegen Sie angezeigt.

Das FICO 9-Modell bezieht Ihre Miethistorie in Ihre Kreditwürdigkeitsberechnung ein.

Dies ist eine gute Nachricht für Menschen mit guten Miethistorien oder für Menschen mit sehr geringer Kreditwürdigkeit, denen eine günstige Mietreferenz helfen würde.

Der Haken ist, dass es unwahrscheinlich ist, dass Ihr Vermieter Ihre Miete der Kreditauskunftei meldet, es sei denn, Sie wohnen in einem großen Apartmenthaus, das von einer Mietverwaltungsgesellschaft betrieben wird. Stattdessen liegt es an Ihnen, über einen Dienst wie Experian Boost oder Rental Kharma zu melden.

Weiterlesen: Wie man Kredit baut, indem man Miete zahlt

Nicht alle Kreditgeber haben FICO 9 angenommen

Wie bereits erwähnt, ist FICO 10 die neueste Iteration, aber die meisten Kreditgeber verwenden immer noch FICO 8. Genauer gesagt:

  • Die Hypothekenbranche verlässt sich hauptsächlich auf die FICO-Scores 2, 4 und 5.
  • Autokreditgeber verwenden die FICO-Scores 2, 4, 5, 8 und 9.
  • Kreditkartenaussteller verwenden die FICO-Scores 2, 4, 5, 8 und 9.

Darüber hinaus nutzen einige Kreditgeber auch interne Kreditbewertungsmodelle, die auf ihren eigenen spezifischen Krediterfahrungen basieren. Dies könnte auch dazu beitragen, die Zurückhaltung bei der Einführung des neuesten Kreditbewertungsmodells von FICO zu erklären.

Wo Sie Ihre FICO 9-Punktzahl erhalten

Leider kann man das wirklich nicht.

FICO erhebt eine Gebühr, damit eine Institution ihre tatsächlichen Kredit-Scores verwenden kann. Wenn Sie ein Angebot für kostenlose Kredit-Scores sehen, sind diese im Allgemeinen nicht zu 100 % ein echtes Angebot (obwohl sie hilfreich sind, um Ihnen eine ungefähre Vorstellung davon zu geben, was Ihre sein könnten). Dies sind normalerweise Bildungsergebnisse, die zu parallelen FICO-Werten berechnet werden.

Dies hilft zu erklären, warum sich die von einem Kreditgeber verwendeten Kredit-Scores oft stark von denen unterscheiden, die Sie von einem kostenlosen Kredit-Score-Service erhalten.

Weiterlesen: Was ist der Unterschied zwischen Ihren FICO-Ergebnissen?

Das Endergebnis

FICO 9 hat viele neue und vorteilhafte Wege beschritten, einschließlich des Ausschlusses medizinischer Sammlungen aus der Berechnung der Kreditwürdigkeit eines Verbrauchers und der Einbeziehung der Miethistorie, was denjenigen helfen kann, die nur über begrenzte Kredite verfügen, aber ihre Miete pünktlich zahlen.

Einmal abbezahlte Einzüge von Drittanbietern werden nicht mehr zu einem Faktor für Ihre Kreditwürdigkeit, was bedeutet, dass Sie nicht sieben Jahre warten müssen, um einen alten Fehler loszuwerden.

Weiterlesen:

Leave a Comment