Ein Tier zur emotionalen Unterstützung (ESA) ist ein Haustier, das Menschen mit emotionalem Stress, Angstzuständen oder psychiatrischen Schwierigkeiten helfen kann. Die typischsten Tiere zur emotionalen Unterstützung sind Katzen oder Hunde, obwohl auch andere Arten wie Schweine erkannt wurden. Emotionale Unterstützung Besitzer mit psychischen Problemen finden Trost bei ihren Haustieren, insbesondere bei denen, die an einer traumabedingten Belastungsstörung (PTSD), Angstzuständen, spezifischen Phobien wie Höhen- und Flugangst und Depressionen leiden.

Ihr Bedürfnis nach emotionalem Trost beeinflusst oft den Wunsch der Menschen nach emotionaler Unterstützung durch Tiere. Sie helfen Menschen, die unter emotionalem Unbehagen leiden oder mit psychischen Problemen kämpfen. Psychologen raten, sich ein Tier zur emotionalen Unterstützung anzuschaffen oder in der Nähe zu sein, wenn Psychiater Medikamente verabreichen, um die Symptome einer Krankheit zu lindern.

Emotional Support Animals müssen im Gegensatz zu Service Animals nicht trainiert werden. Um förderfähig zu sein, müssen Sie lediglich eine Dokumentation vorlegen, z. B. einen Tierbrief zur emotionalen Unterstützung, der zeigt, wie Ihr Haustier die negativen Symptome Ihrer emotionalen Beeinträchtigung wie Angst, Depression oder Stress reduziert. Die folgenden Vorteile haben Sie, wenn Sie Ihr Haustier als ESA registrieren:

Unterkunft – Vermieter können keine Gebühren für Haustiere und Kautionen für Haustiere erheben

Wie oft haben Sie von Freunden oder Familienmitgliedern gehört, die ihre Haustiere wegen Wohnungsproblemen abgeben mussten? Indem Sie Ihr Haustier als ESA registrieren, können Sie sich gegen dieses unglückliche, aber häufige Vorkommnis schützen. Sie haben gemäß dem Fair Housing Amendments Act von 1998 Anspruch auf Unterbringung ohne Haustiere, einschließlich Unterbringung mit Beschränkungen hinsichtlich der Art oder Größe Ihres Haustieres. Ihnen kann auch keine Haustiergebühr auferlegt werden. Dies ist einer der wesentlichen Vorteile von Tieren zur emotionalen Unterstützung; niemand kann sie dir wegnehmen. Ein Tierführer zur emotionalen Unterstützung ist der beste Weg, um mehr über die Details und Vorschriften für Tiere zur emotionalen Unterstützung, Gesetzesänderungen, Anforderungen für ESA-Briefe und wichtige Unterschiede zwischen ESAs, Begleithunden und anderen Begleittieren zu erfahren.

Fluggesellschaften – ESA muss erlaubt sein, in der Kabine zu fliegen, und es dürfen keine Reisegebühren für Haustiere festgesetzt werden.

Sie finden sich vielleicht gelegentlich in einem Flug wieder, wenn Sie wie die meisten Menschen sind. Leider haben die Fluggesellschaften es Tierbesitzern außerordentlich schwer gemacht, mit ihren Tieren zu fliegen, indem sie entweder exorbitante Gebühren für Haustiere erheben oder das Reisen mit Haustieren ganz verbieten. Dank des Air Carrier Access Act können Sie mit Ihrem Haustier KOSTENLOS in der Kabine reisen. Wenn Sie mit Ihrem ESA fliegen, können Sie zwischen 90 und 300 US-Dollar sparen.

Unterdessen kann die Akzeptanz von Tieren zur emotionalen Unterstützung an Bord von Flugzeugen ab dem 11. Januar 2021 von Fluggesellschaft zu Fluggesellschaft unterschiedlich sein, gemäß den neuen Regeln, die vom US-Verkehrsministerium verabschiedet wurden. Wenden Sie sich bitte an diese, um Informationen zu den neuesten Richtlinien Ihrer bevorzugten Fluggesellschaft zur emotionalen Unterstützung von Tieren zu erhalten.

Sie reduzieren den Stress im Flugzeug

Wie bereits erwähnt, können ESAs Menschen helfen, die an Phobien wie Aerophobie (Angst vor dem Fliegen in Flugzeugen) leiden. Das Gefühl des Fliegens kann für manche Menschen quälend sein. Eine tatsächliche Störung heißt Aerophobie. Aus diesem Grund erlauben mehrere Fluggesellschaften jetzt Passagiere Flugangst ihre Haustiere mitbringen.

Ein Tier zur emotionalen Unterstützung kann helfen, indem es die Angst während der Reise lindert. Personen mit Aerophobie können während eines Fluges überwältigende Gefühle verspüren, und das Umarmen oder Halten ihres Haustieres kann ihnen helfen, sich weniger ängstlich zu fühlen. Erwägen Sie die Verwendung eines ESA, wenn das Fliegen Sie nervös macht.

Sie helfen bei der Produktion von Neurotransmittern

Studien zufolge unterstützen insbesondere Hunde den Menschen dabei, die Neurotransmitter herzustellen, die ihn glücklich machen. Diese Neurochemikalie ist mit Gefühlen der Zuneigung, Verwandtschaft und Freude verbunden. Untersuchungen zufolge erleben Haustierbesitzer Gefühle der Liebe und Freude, wenn sie in die Augen ihres Hundes blicken.

Ihre Liebesfähigkeit wächst und Sie fühlen sich weniger melancholisch, wenn Sie sich um ein Haustier oder ein anderes Lebewesen kümmern. Wenn ein Tier in der Nähe ist, fühlen sich einsame Menschen sicherer und wertgeschätzt. Es gibt Pfoteneltern und Fellbabys aus einem bestimmten Grund – Liebe ist ein großer Teil der Bindung von Haustierbesitzern.

Die Kombination anderer Behandlungsformen mit der Tiertherapie ist wirksam

Tiere zur emotionalen Unterstützung helfen bei der Behandlung von psychischen Erkrankungen, und Therapeuten und Berater sind sich dessen bewusster. Es ist vergleichbar damit, Patienten zu sagen Sport treiben und gut essen um die Anzeichen eines psychischen Gesundheitsproblems zu bewältigen oder Depressionen vorzubeugen.

Kognitive Verhaltenstherapie wird mit ESAs (CBT) verwendet. Darüber hinaus werden Haustiere in Achtsamkeitsübungen eingesetzt, um das Zielbewusstsein der Patienten zu unterstützen, die Besitzer zu motivieren, mehr Zeit im Freien zu verbringen (indem sie mit ihrem Hund spazieren gehen), und den Menschen das Gefühl zu geben, sich in extrem stressigen Situationen geschützt zu fühlen. Wenn Sie einen ESS in Ihren Behandlungsplan aufnehmen, werden Sie, unabhängig davon, welcher therapeutische Ansatz für Sie am effektivsten ist, den notwendigen emotionalen Zufluchtsort entdecken.

Sie können helfen, starke Gefühle zu beruhigen

Tiere zur emotionalen Unterstützung können Menschen dabei helfen, sich in schwierigen Momenten zu beruhigen. Tierhalter behaupten, dass sie sich nach einem anstrengenden Arbeitstag glücklicher und energiegeladener fühlen, wenn sie nach Hause kommen und ihre Tiere sehen. Sie dienen als natürlicher Stressabbau, ähnlich wie Kinder.

Die Zeit, die Sie mit Ihrem Haustier verbringen, wird immer angenehm sein, egal wie ängstlich oder verängstigt Sie sind. Sie vergessen schnell Ihre intensiven Gefühle, bevor Sie Zeit mit Ihrem Haustier verbringen, wenn es alberne und entzückende Dinge tut.

Sie bieten Sozialhilfe an

Die meisten Haushalte betrachten ihre Haustiere als Familienmitglieder. Obwohl sie Tiere sind, leisten Tiere soziale Hilfe.

Jeder Mensch braucht einen sozialen Begleiter, um seine emotionale und geistige Gesundheit zu unterstützen. Wenn Sie einen ESA in der Nähe haben, haben Sie das Gefühl, einen Freund zu haben, wenn Sie einsam sind und alleine leben. Der Besitz eines Haustieres, insbesondere eines Hundes, motiviert Sie dazu Zeit draußen verbringen und gehen Sie spazieren oder laufen. All dies wirkt sich positiv auf Ihre geistige Gesundheit aus.

Sie zeigen unerschütterliche Liebe

Auch Tiere können lieben und geliebt werden. Tiere lieben uns wirklich ohne Bedingungen. Menschen, die unter einer Verschlechterung der psychischen Gesundheit oder einer Krankheit wie Traurigkeit oder Trauer leiden, erhalten ihre bedingungslose Zuneigung. Eine Person fühlt sich geschätzt und kann sich aufgrund der bedingungslosen Liebe, die diese Tiere bieten, von einem anstrengenden emotionalen Ereignis erholen.

Die allgemeine psychische Gesundheit einer Person kann sich erheblich verbessern, wenn sie sich geliebt fühlt. Eine Person muss dies tun, um sich wieder mit ihren Mitmenschen zu beschäftigen, liebevolle Beziehungen aufzubauen und tiefere Verbindungen zu ihren Lieben zu haben.

Fazit

Die meisten Menschen sind sich der Vorteile oder Wirksamkeit von Tieren zur emotionalen Unterstützung nicht bewusst. Sie wissen auch nicht, wie einfach es ist, die Anforderungen zu erfüllen und sich zu registrieren. Sie sind gut beraten, sich Ihr eigenes ESS zu besorgen, solange Ihr Kind keine Gefahr für andere Menschen oder Tiere darstellt. Sogar ein kostenloses Screening, um Ihre Eignung für ein Tier zur emotionalen Unterstützung zu bestimmen, ist verfügbar!

8 Vorteile von Tieren zur emotionalen Unterstützung wurde zuletzt geändert: durch

Leave a Comment