Es ist nicht einfach, der perfekte Manager zu sein, der bei den Mitarbeitern beliebt ist, aber auch seine Arbeit erledigt. Sie werden vielleicht feststellen, dass es kein perfektes Gleichgewicht zwischen einem unterhaltsamen und einem effektiven Manager gibt.

Wir sind jedoch hier, um Ihnen zu sagen, dass es möglich ist. Ja, Sie können der lustige Manager sein, der in all den lustigen Klatsch und die Unterhaltungen einbezogen wird, während Sie gleichzeitig jemand sind, den die Leute genug respektieren, um die Arbeit zu erledigen.

Du fragst dich, wie das gehen kann?

Hier sind unsere 5 Tipps, die Ihnen genau sagen, was Sie tun müssen, um das Beste aus beiden Welten zu bekommen. Lass uns gleich eintauchen!

1. Mit gutem Beispiel vorangehen

Kennen Sie das Sprichwort „Monkey see, monkey do“? Auch wenn Ihre Teammitglieder keine Affen sind, können Sie diesen psychologischen Trick anwenden, um Ihr Team dazu zu bringen, in Ihre Fußstapfen zu treten. Der beste Weg, dies zu erreichen, besteht darin, ihnen zu zeigen, wie sie Ihre Erwartungen erfüllen können.

Mit gutem Beispiel vorangehen bedeutet im Wesentlichen, dass Sie als ihr Vorgesetzter ein Vorbild für sie werden. Sie werden zum Ziel, auf das sie hinarbeiten müssen. Anstatt einfach Befehle zu bellen, nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu demonstrieren, wie die Dinge erledigt werden sollen. Dies hilft Ihnen, Qualität in Bezug auf die Arbeit zu erreichen, und bringt Sie auch in ihre guten Bücher, weil Sie unterstützend und freundlich sind.

2. Organisation eines Firmenausflugs

Firmentage aus werden stark unterschätzt, sind aber äußerst wichtig und effektiv, um dem Team zu helfen, sich untereinander und mit Ihnen zu verbinden. Viele Büros entscheiden sich dafür, diesen Schritt zu überspringen und sind sehr arbeitszentriert. Dies gefährdet jedoch die Teammoral und kann die Beziehung zu Ihren Mitarbeitern beeinträchtigen.

Eine unterhaltsame Möglichkeit, alle zur Bindung zu ermutigen, besteht darin, einen Unternehmens-Abenteuertag zu planen, der viele unterhaltsame Teambuilding-Aktivitäten beinhaltet. Sie können Ihr Team zur Zusammenarbeit ermutigen, Kommunikationsfähigkeiten entwickeln und besser zusammenarbeiten. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, sich den Titel des „coolen Chefs“ zu verdienen, der neben der Arbeit auch Spaß macht.

3. Das Rampenlicht teilen

Um ein guter Manager zu sein, müssen Sie verstehen, wann Sie andere in Ihrem Team hin und wieder ins Rampenlicht rücken lassen. Wenn Sie viele Gewinne sehen, sind es nicht nur Sie, die die Arbeit machen. Es empfiehlt sich, Ihr Team hin und wieder daran zu erinnern, dass seine harte Arbeit geschätzt und gefeiert wird.

Machen Sie es sich außerdem zur Aufgabe, Teammitglieder anzusprechen und zu applaudieren, die enorme Geschäftsziele erreicht haben. Dadurch fühlen sie sich nicht nur wertgeschätzt, sondern werden auch motiviert, härter zu arbeiten. Wenn Sie das Rampenlicht mit Ihren Mitarbeitern teilen, wissen sie, dass Sie sie wirklich schätzen und lassen sie strahlen.

4. Schaffung einer positiven Arbeitsumgebung für Ihr Team

Niemand arbeitet gerne in einer Umgebung, in der er sich ständig unter Druck gesetzt und wegen der Arbeit gestresst fühlt. Es ist wichtig sicherzustellen, dass Sie nicht zu kontrollierend wirken, wer was tut. Mit anderen Worten, Sie müssen sicherstellen, dass Sie Ihr Bestes geben, um Ihrem Team ein positives Arbeitsumfeld zu bieten.

Schaffen Sie ein positives Arbeitsumfeld

Es gibt einige super einfache und subtile Möglichkeiten, wie Sie als Manager ein positives Arbeitsumfeld im Büro schaffen können. Beginnen Sie damit, einfach von Zeit zu Zeit nach Ihrem Team zu sehen und alle nach ihren Tagen, ihrer Arbeitsbelastung usw. zu fragen. Versuchen Sie, mit ihnen Smalltalk darüber zu führen, wie sie das Wochenende verbringen möchten oder was sie von einem neu veröffentlichten Film halten.

5. Willkommenes Feedback und konstruktive Kritik

Wenn Sie ein Team in einer großen Organisation leiten, vergessen Sie oft, dass nicht nur Sie Ihren Mitarbeitern Feedback geben müssen. Es ist wichtig, dass Ihr Team ab und zu etwas zu sagen hat. Es hilft auch, sie in Diskussionen einzubeziehen, da man nie weiß, woher die nächste große Idee kommen kann.

Abgesehen davon sollten Sie auch versuchen, eine offene Kommunikation mit den Mitarbeitern aufrechtzuerhalten, in der sie ihre Bedenken äußern oder mit Ihnen über Probleme sprechen können. Alle Mitarbeiter, unabhängig von ihrer Position, sollten willkommen sein, ihre Ideen und Meinungen zu Produkten, Richtlinien, Verfahren usw.

Um zusammenzufassen

Um ein effektiver Manager zu sein, müssen Sie bei den unterhaltsamen Aspekten Ihres Jobs keine Kompromisse eingehen. Wenn Sie die richtige Balance zwischen Arbeit und Spaß halten, werden Sie die gewünschten Ergebnisse erzielen und gleichzeitig ein Team haben, das wirklich glücklich ist, Sie als Manager zu haben.

5 Tipps, um ein effektiver und unterhaltsamer Manager zu sein wurde zuletzt bearbeitet: durch

Leave a Comment